09. Jänner 2007 16:27

ORF-Information 

Karl Amon neuer Chefredakteur

Ö3-Info-Chef Stefan Ströbitzer soll die Leitung der "Zeit im Bild 1" übernehmen Informationsveranstaltung im ORF-Zentrum

Karl Amon neuer Chefredakteur

Schicksalsträchtige Kulisse für die ersten Personalentscheidungen in der neuen ORF-Struktur. Im „Starmania“-Ambiente des großen TV-Theaters am Küniglberg präsentierten ORF-Chef Alexander Wrabetz, Info-Direktor Elmar Oberhauser und Programm-Direktor Wolfgang Lorenz heute (9. Jänner) rund 250 Führungskräften des Hauses ihre ersten Personalentscheidungen und die zentralen Programmvorhaben.

Karl Amon, bisher Chefredakteur Radio, übernimmt dieses Aufgabe künftig in der TV-Information (Aktueller Dienst) des Senders. Amon wurde auf Vorschlag von ORF-Informationsdirektor Elmar Oberhauser und nach dem Hearing durch die Redakteursversammlung heute von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz zum TV-Chefredakteur bestellt. Der 56-Jährige tritt seine neue Funktion ab 15. Jänner an.

Neuer "ZiB1"-Chef
Amon lässt gleich mit einer weiteren Personalie aufhorchen: Auf seinen Wunsch hin soll Stefan Ströbitzer, bisher Info-Chef von Ö3, die Leitung der "Zeit im Bild 1" übernehmen.

"ORF-Informationssendungen haben sich ausschließlich an den Attributen unabhängig, tatsachengetreu, sachlich, schnell, verständlich und unparteiisch zu orientieren. Eine unabhängige ORF-Information ist der wesentliche Bestandteil für die Glaubwürdigkeit des gesamten Unternehmens und zugleich unverzichtbare Notwendigkeit entwickelter, hochwertiger Demokratien" so Amon zu seiner neuen Rolle. "Ich freue mich auf die Arbeit mit dem besten TV-Nachrichtenteam des Landes und bin überzeugt davon, dass nur mit Teamgeist, gelebter Kommunikation und Transparenz und im Zusammenwirken aller Kolleginnen und Kollegen höchste Qualität und Standards erreichbar sind."

Info-Maschine auf Hochtouren
Für ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz ist Karl Amon "einer der profundesten Nachrichtenjournalisten des Landes und ein hervorragender Informationsmanager. Er ist ein wesentlicher Garant dafür, dass die ORF-TV-Informationsmaschine in den kommenden Jahren auf Hochtouren laufen wird. Mit der Bestellung von Karl Amon ist auch eine gute Basis für den geplanten massiven Ausbau unserer Informationssendungen gelegt."

"Ich bin sehr froh, dass mit Karl Amon mein absoluter Wunschkandidat diese wichtige Funktion übernommen hat. Ich kenne und schätze das ‚Information-Animal’ Amon seit vielen Jahren und weiß das "ZiB"-Team bei ihm in besten Händen. Gleichzeitig ist festzustellen, dass eine Reihe weiterer Redakteurinnen und Redakteure für diese Aufgabe qualifiziert gewesen wären, Karl Amon aber bei Abwägung aller Faktoren der Bestqualifizierte war", so Oberhauser.

Die ORF-redakteursversammlung bestätigte Amon heute, Dienstag mit 64 Stimmen bei sechs Enthaltungen. Drei Stimmen entfielen auf Hubert Novak, den ehemaligen ORF-Landesdirektor in Salzburg.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare