23. Jänner 2007 12:10

Telekom Austria 

Gebündelte Kommunikations-Kompetenz

Die Telekom Austria formiert eine neu Abteilung für die Konzernkommunikation.

Gebündelte Kommunikations-Kompetenz

Neue Struktur in der Kommunikationsabetilung der Telekom Austria. Mit Anfang des Jahres hat die gesamte Unternehmens-Gruppe eine eigene Abteilung Konzernkommunikation geschaffen. Elisabeth Mattes, leitet die neue Abteilung für die gesamte Holding (Festnetz-Aktivitäten/Telekom Austria und Mobilfunk-Aktivitäten/mobilkom austria group.

Mattes holt außerdem Alexander Kleedorfer, Lara Luchesa, Max Rabl und Andrea Frauscher in ihr Team.

Internationale Kommunikation
Vorrangiges Ziel der Konzernkommunikation ist es, die gesamte Telekom Austria Gruppe als führenden Kommunikationsanbieter Österreichs und Südosteuropas zu positionieren. Elisabeth Mattes wird ihren Schwerpunkt vor allem auf die internationale Kommunikation, den Finanzmarkt und Public Affairs legen.

"Ich freue mich auf diese neue Aufgabe, die vor allem strategisches Vorgehen und auch Fingerspitzengefühl erfordert." sieht Elisabeth Mattes dieser großen Herausforderung entgegen. Bei der Besetzung ihres Teams hat Elisabeth Mattes auf bewährte MitarbeiterInnen aus dem Festnetz-Segment zurückgegriffen und mit Alexander Kleedorfer, Lara Luchesa, Max Rabl und Andrea Frauscher ein bereits gut eingespieltes Team engagiert.

Mattes hat die Leitung der Konzernkommunikation zusätzlich zu ihrer Funktion als Unternehmenssprecherin von mobilkom austria übernommen. Die Mutter zweier Kinder leitet bereits seit Oktober 2000 den Bereich Corporate Communications des größten Mobilfunkunternehmens Österreichs und ist somit für die Themenbereiche Public Relations, Interne Kommunikation und Corporate Identity/Corporate Design verantwortlich.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |