26. Jänner 2007 09:48

Werbe-Coup 

Herminator als müder Ritter

Hermann Maier tritt im neuesten TV-Spot für Raiffeisen als "Don Quijote" auf.

Herminator als müder Ritter

slideshowstarten

Erster Blick auf den aktuellen Raiffeisen-Werbespot mit Hermann Maier. In einer völlig neuen Rolle. Schon vor der Weltpremiere beim Raiffeisen-Hüttenabend in Kitz bekam ÖSTERREICH die Bilder vom neuen Herminator-Spot, der am 1. Februar im Werbe-Fernsehen startet.

Zitat aus der Weltliteratur
Beim Drehbuch wurde Anleihe bei einem Klassiker der Weltliteratur genommen: Don Quijote. Aufgenommen wurde der Spot im September auf Mallorca, und Hermann Maier wurde in jeder Beziehung gefordert.

Bester Spot
"Die schwere Rüstung und das Reiten in der Hitze verlangten dem Herminator körperlich alles ab", schildert Raiffeisen-Werbe-Chef Leodegar Pruschak. Außerdem musste er Spanisch lernen. Nachsatz: "Herausgekommen ist ein sehr guter, wenn nicht sein bester Spot."

Für die Ideen und Kreation zeichnet die Wiener Agentur Ogilvy & Mather mit Kreativdirektor Marco Kalchbrenner an der Spitze verantwortlich. „Der Kicher-Faktor paart sich hier perfekt mit der punktgenau kommunizierten Botschaft“, meint Florian Krenkel, CEO der Ogilvy Group Austria, zum Auftritt von "Don Hermano".

Exzentrische Träume
Egal wie exzentrisch der Wunsch, Raiffeisen und die Spezialinstitute Raiffeisen Leasing beziehungsweise Raiffeisen Bausparkasse ihren Kunden bieten. "Egal, wie ausgefallen ein Traum ist – mit dem richtigen Finanzierungspartner wird er erfüllbar“, so Marcus Rotter, bei Ogilvy verantwortlicher Client Service Director für Raiffeisen.

Alexander Rudan, Ogilvy Executive Creative Director, lobt das Talente des Hauptdarstellers: „Man braucht schon einen Ausnahme-Menschen wie Hermann Maier, um eine Testimonial-Kampagne in den unterschiedlichsten Settings so kontinuierlich und konsistent, gleich¬zeitig aber immer neu und witzig aufzuziehen.“

Credits
Auftraggeber: Zentrale Raiffeisenwerbung
Werbeleiter: Leodegar Pruschak
Agentur: Ogilvy & Mather
Kundenberatung: Marcus G. Rotter
Executive Creative Director: Alexander Rudan und Ivo Kobald
Creative Director: Marco Kalchbrenner und Goran Golik
Konzept: Marco Kalchbrenner
Art Director: Goran Golik
Text: Marco Kalchbrenner, Susanne Lenhardt und Claus Gigler
Grafik: Astrid Bittermann
Etat Director: Evi Roseneder
Account Executive: Moana Merzel
Filmproduktion: Sabotage Films
Producer: Tom Brunner
Regie: Bernhard Landen
Kamera: Sebastian Pfaffenbichler
Foto: Dieter Steinbach, Agentur Renate Kluss
Tonstudio: Tic Music




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare