08. Jänner 2007 10:34

Kommuniktive Hilfe 

Johanniter bauen Öffentlichkeitsarbeit aus

Belinda Schneider leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Johanniter-Unfall-Hilfe.

Johanniter bauen Öffentlichkeitsarbeit aus

Die Johanniter-Unfall-Hilfe baut ihre Kommunikation aus. Dazu wurde Belinda Schneider ins Team geholt, die bei der Hilfsorganisation für die interne und externe Kommunikation, das Marketing und Fundraising verantwortlich zeichnet.

"Wir wollen verstärkt die qualitativ hochwertige Arbeit der Johanniter kommunizieren, mit Frau Mag. Schneider konnten wir eine PR-Expertin an Bord holen, die vielseitige Berufserfahrung und Kompetenz in der Beratung von Non-Profit-Organisationen einbringt“, erklärt Robert Brandstetter, Geschäftsführer der Johanniter-Unfall-Hilfe.

Schneider war zuletzt bei der Wiener PR-Agentur com_unit beschäftigt, wo sie als Consulterin unter anderem das Arbeitsmarktservice Österreich (AMS), den Europäischen Sozialfonds und die Gleichbehandlungsbeauftragten der Stadt Wien betreute. Zuvor war Schneider vier Jahre lang im ORF-Landesstudio Wien beschäftigt.

Eine besondere Herausforderung sieht die 37-jährige Wienerin in der Positionierung der Johanniter: "Neben der fachlichen Ausbildung zeichnet die Mitarbeiter der Johanniter ihre hohe soziale Kompetenz aus. Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Das muss sich auch in der Kommunikation niederschlagen.“ Zu ihren ersten Aufgaben gehört die Entwicklung eines neuen Cooperate Designs und der Relaunch des Web-Auftritts der Johanniter.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |