12. Jänner 2007 14:17

Verschnaufpause 

Mundschutz für Meister Lampe

McCann Erickson entwickelt eine neue Werbekampage für Opel und hilft so, die Feinstaubbelastung zu senken.

Mundschutz für Meister Lampe
Mundschutz für Meister Lampe
Mundschutz für Meister Lampe
Mundschutz für Meister Lampe

Ohne Maulkorb, aber immerhin mit Mundschutz zeigt McCann Erickson einen Feldhasen. Das Löffeltier wirbt für ein neues Prämien-Angebot von Opel. "Mit der neuen Kampagne für die Opel Umweltprämie zeigt General Motors, dass auch bei ernsten Themen wie der Verbesserung der Öko-Effizienz der Spaß nicht zu kurz kommen darf. Meister Lampe mit Mundschutz bringt schnell auf den Punkt, worum es uns bei dem neuen Angebot von Opel geht“, erklärt Bernd Misske, Executive Creative Director der Wiener Agentur.

Mit der neuen Kampagne geht Opel auf die Feinstaubdiskussion ein und demonstriert damit sein Engagement zur Reduktion der Emissionen. Wer sein altes Auto gegen einen umweltfreundlichen Opel eintauscht, hilft damit die Umwelt zu erhalten und wird von Opel mit einer Umweltprämie belohnt. Dies zu kommunizieren, war die Aufgabe der Kampagne.

"Opel startet das Jahr mit einer Umweltkampagne und will damit auch Verantwortung für die nächsten Generationen übernehmen. Um auf originelle Art und Weise auf das Thema Feinstaub aufmerksam zu machen, bedienen wir uns unserer kleinsten Erdenmitbewohner, denen wir einen Mundschutz aufsetzen“, berichtet Bernhard Sassmann, Creative Dirctor bei McCann Erickson.

Bei der medialen Umsetzung setzt McCann Erickson auf Hörfunk, 24- und 16-Bogen-Plakate, Händler-Poster, Anzeigen, Flyer, Give Aways, Schaufensterkleber, einen achtseitigen Blitzfacts-Beileger, der in Tageszeitungen und Magazinen platziert wird, sowie riesige Munschutzmasken für die Modelle der Opel-Händler.

Außerdem wirde die Kampagne von zwei aufmerksamkeitsstarken Promotions begleitet, für deren Umsetzung die Agentur Division 4 in einer Kooperation mit McCann Erickson verantwortlich zeichnet. In einer Guerillaaktion treiben sich überlebensgroße Hasen in Wien, Linz, Graz, Salzburg, Klagenfurt, Bregenz und Innsbruck herumtreiben, die eindringlich das Feinstaubproblem dramatisieren. An diesen ersten Auftritt schließt eine Verteilaktion an, bei der an frequenzstarken Plätzen eine grüne Insel mit Rasen, Blumen und Bäumen aufgebaut wird und Promotoren mit Mundschutz Flyer verteilen.

Parallel zu dem Werbeauftritt und der Promotion sind mehrere kampagnengebrandete Opel mit überdimensionalem Mundschutz vor dem Kühlergrill in den Landeshauptstädten unterwegs.

Credit
Auftraggeber: General Motors Austria
Agentur: McCann Erickson
Executive Creative Director: Bernd Misske
Client Service Director: Christof Sigel
Account Director: Thomas Klugt
Account Manager: Sabine Huber
Strategic Planning: Simon Ballam
Creative Director: Bernhard Sassmann
Text: Christian Barylli
Grafik: Andrea Böhm
Promotion: Division4
Media: Aegis Media




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare