31. Jänner 2007 12:34

Herzens-Sachs 

Neue Kampagne für die Marke

Der österreichische Markenartikelverband (MAV) startet seine elfte Kampagne, mit größerem Aufwand als je zuvor.

Neue Kampagne für die Marke

Der Februar wird zum Monat der Marken. Bereits zum elften Mal lanciert der österreichische Markenartikelverband (MAV) seine Marken-Kampagne. Diese steht unter dem Motto "Ein Herz für die Marke".

Die Kampagne setzt einen neuen Akzent: Während die bisherigen Initiativen die Überlegenheit von Markenprodukten mit ihren rationalen Eigenschaften aufgezeigt haben, betont die Kampagne 2007 den emotionalen Mehrwert von Marken und setzt dabei auf das stärkste Symbol für Emotionen: das Herz.

Mit 12.000 Großplakaten im 24-Bogen-Format wird sie mehr Plakate haben als eine Großpartei im gesamten letzten Nationalratswahlkampf. Dazu kommt ein massiver Auftritt in den Printmedien, und im Fernsehen werden Konsumenten eingeladen, sich zu ihren Lieblingsmarken zu bekennen: Menschen geben vor laufender Kamera eine persönliche Liebeserklärung an ihre Marke ab und vermitteln damit auch die Freude und Lebenslust, die Herstellermarken bieten.

Premiere: Zweite Welle
Die österreichische Bevölkerung wählt aus allen Liebesgedichten jene Favoriten aus, die im Sommer in einer zweiten Welle wieder in Fernsehspots präsentiert werden. Damit ist die Initiative nicht mehr eine auf den Februar konzentrierte Aktivität, sondern sie hat einen zweiten Schwerpunkt im Sommer.

Insgesamt 36 verschiedene Marken aus 23 Unternehmen beteiligen sich an dem Auftritt. Gottfried Gröbl, Präsident des Österreichischen Markenartikelverbandes sowie von Masterfoods Austria, betonte bei der Präsentation deren hohen Werbewert. Mit 3,4 Millionen Euro ist dieser so hoch wie niemals zuvor bei einer Markenkampagne. Der Werbedruck der Markenkampagne lag in den vergangenen Jahren zwischen 2,6 und 2,9 Millionen Euro.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |