15. Jänner 2007 17:04

Werbeetat im Rennen 

UPC lädt zum Wettbewerb

UPC Österreich schreibt zwei seiner drei Werbe-Etats zur Neuvergabe aus.

UPC lädt zum Wettbewerb

Agentursuche bei UPC Österreich. Das Wiener Unternehmen schreibt zwei seiner drei Marken-Etats zur Neuvergabe aus und hat sechs Agenturen zu einer Wettbewerbspräsentation geladen, bestätigt Gustav Soucek, Vice President Communications & Human Resources bei UPC, gegenüber oe24.at.

Betroffen von der Ausschreibung sind die Etats der Marken UPC Triple Play (UPC Telekabel, Internet, Telefonie) sowie Inode. Hingegen steht der Etat der Marke chello nicht zur Disposition.

Sechs Agenturen im Rennen
Neben jenen drei Agenturen, die bereits bisher für UPC arbeiten - Blink (Inode), TBWA/Wien (chello) und Unique (UPC Telekabel), wurden zu der Wettbewerbspräsentation auch noch die Agenturen BBDO Austria, Lowe GGK und JWT Wien geladen.

Die erste Phase des Pitches ist bereits abgeschlossen. Nach der Evaluierung der ersten Ideen geht es nun in die zweite Runde. Eine Entscheidung soll bereits in den nächsten Wochen fallen. Ziel ist es, die beiden Etats bei einer Agentur anzusiedeln, verrät Soucek.

Die Wettbewerbspräsentation in Österreich hat allerdings nichts mit jenem Pitch zu tun, der derzeit auf internationaler Ebene läuft. UPC International sucht aktuell eine Agentur für einen neuen Image-Auftritt.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare