04. Jänner 2007 15:13

Creative Industries 

Vorarlberg startet Initiative

Auftakt-Veranstaltung zum Projekt "Creative Industries“ in Vorarlberg.

Vorarlberg startet Initiative
Vorarlberg startet Initiative

Grenzüberschreitender Brückenschlag zwischen Architektur, Design und Kommunikation. Der Bodenseeraum will sich als ein Kompetenzzentrum für "Creative Industries" etablieren. Erstmals öffnet die Messe "Creative Industries" heuer ihre Pforten. Die Messe findet vom 29. bis 31. März 2007 in Friedrichshafen statt. Im Jahr darauf geht der Kongress in Bregenz über die Bühne.

Mit einer hochkarätig besetzten Veranstaltung im Festspielhaus Bregenz machen die Organisatoren bereits in diesem Jänner Appetit auf die "Creative Industies". Am 18. Jänner diskutiert eine kompetente Runde zur Rolle und Funktion des Adi Dassler Brand Center, dem Herzstück der Konzernzentrale des Sportartikel- und Freizeitkonzerns.

Dreier-Runde
Designer Alexander Szadezcky von der Agentur Nofrontiere Design in Wien, Architekt Gerd Erhartt (Querkraft) und Multimedia-Spezialist Christoph Bode von syntropy berichten von ihren Erfahrungen beim Neubau des Adi Dassler Brand Center.

"Mit diesen renommierten Vortragenden wollen wir beispielhaft zeigen, was beim 'Creative Industries'-Kongress im Frühjahr 2008 zu erwarten ist - ein spannender Austausch zwischen den verschiedenen Branchen der Kreativwirtschaft", erklärt Gerhard Stübe, Geschäftsführer des Festspielhauses Bregenz.

Das Projekt "Creative Industries" basiert auf einer Kooperation von Festspielhaus Bregenz und Messe Friedrichshafen. Ziel ist die Schaffung einer gemeinsamen Plattform für die Kreativwirtschaft im deutschsprachigen Raum - von Werbung und Marketing, über Medien und Software bis hin zu Mode, Architektur, Kultur und Musik.

Wirtschafts-Motor
"Die Kreativwirtschaft wächst weltweit rasant und gilt als wirtschaftlicher Motor einer globalisierten Ökonomie", betont Stübe. "Auch im Bodenseeraum wächst die wirtschaftliche Bedeutung dieser kreativen Branchen. Unser Projekt ist für die Region ein wichtiger zusätzlicher Impuls."

Vortrag und Diskussion: „Neubau des Adi Dassler Brand Centers - Neue Kooperationsmodelle zwischen Architektur, Design und Kommunikation", Festspielhaus Bregenz, 18. Jänner 2007, 17 Uhr (Eintritt frei).




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare