19. Jänner 2009 16:42

Forscher behaupten 

19.1.09 ist der deprimierendste Tag aller Zeiten

Montage sind generell nicht beliebt. Am Beginn der Arbeitswoche machen oft deprimierende Gefühle die Runde. Am 19. Jänner sollen sie besonders schlimm sein.

19.1.09 ist der deprimierendste Tag aller Zeiten
© DPA/Berg

Forscher wollen herausgefunden haben, dass der 19. Jänner 2009 der deprimierendste Tag aller Zeiten ist. Sie haben eine mathematische Formel entwickelt, die den postweihnachtlichen Schwermut, gebrochene gute Vorsätze für das neue Jahr und die Temperaturen berücksichtigt.

Das alles gibt es jedes Jahr, aber heuer verstärkt die weltweite Finanzkrise und die damit verbundene Angst um Arbeitsplätze die Depression. Auch die in ganz Europa verbreitete Grippewelle sorgt nicht unbedingt für Erheiterung.

Eine britische Gruppe namens "Optimisten-Gesellschaft" versucht die Menschen aufzumuntern und hat zahlreiche Aktionen gestartet, um den Menschen den angeblich schrecklichsten Tag des Jahres zu versüßen. Die Gruppe verschickte Aufmunterungs-Päckchen an potenziell besonders niedergeschlagene Briten wie etwa Finanzminister Alistair Darling, dem die Wirtschaftskrise zu schaffen macht. Im Zentrum Londons veranstaltete die Gruppe eine kostenlose Comedy-Show, um die Menschen an diesem "traurigen Montag" aufzuheitern.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |