30. August 2007 16:25

Touristenattraktion 

200-Meter-Spinnennetz in Texas

Millionen Moskitos verfangen sich in einem riesigen Spinnennetz in Texas. Über 200 Meter lang ist das Netz im Tawakoni Park von Texas.

200-Meter-Spinnennetz in Texas
© AP

Das Bild erinnert an einen Horrorfilm: Das Blätterdach über einem Weg im Tawakoni State Park von Texas ist praktisch komplett von einem riesigen Spinnennetz eingehüllt. Dessen ursprünglich leuchtendes Weiß ist inzwischen braun von hunderten Insekten, die sich verfangen haben. "Manchmal glaubt man, das Kreischen der Millionen Moskitos zu hören", sagt Parkchefin Donna Garde.

200 Meter-Netz als Touristenattraktion
Das Netz bedeckt Bäume, Sträucher und den Boden auf einer Strecke von rund 200 Metern entlang des Weges im texanischen Lake Tawakoni State Park, etwa 70 Kilometer östlich von Dallas. Nach Angaben der Parkverwaltung ist das Spinnennetz inzwischen die Touristen-Attraktion schlechthin. Andere wiederum würden sich nicht einmal in die Nähe der gigantischen Insektenfalle wagen.

Auch Biologen sind fasziniert von dem Phänomen. Vermutungen zufolge könnte das Netz von in Gemeinschaft lebenden Spinnen der Gattung Anelosimus gebaut worden sein. Mit Sicherheit könne man das aber erst sagen, wenn man Exemplare untersucht habe, sagte der Entomologe John Jackman von der renommierten Texas A&M University.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare