25. September 2007 11:58

Im Pharao-Grab 

3.000 Jahre alte Früchte in Ägypten entdeckt

Spektakulärer Fund in Ägypten: In dem Grab des Pharaonen Tutanchamun entdeckten sie 3.000 Jahre alte Früchte. Sie sind gut erhalten.

3.000 Jahre alte Früchte in Ägypten entdeckt
© dpa

Im Grab des Pharao Tutenchamun (1319-1309 v. Chr.) haben Archäologen mehr als 3.000 Jahre alte Früchte in Obstkörben entdeckt. Ägyptische Archäologen fanden die Grabbeigaben im Tal der Könige im Süden des nordafrikanischen Landes, wie der Oberste Rat für Altertümer am Montag mitteilte.

Das in acht etwa 50 Zentimeter hohen Körben gelagerte Obst sei noch immer gut erhalten. Die Entdeckung des Tutenchamun-Grabes durch den britischen Archäologen Howard Carter im Jahr 1922 war eine Sensation: Damals wurden mehr als 5.000 zum Teil hervorragend erhaltene Grabbeigaben gefunden, darunter ein Kosmetiktiegel, der noch immer tierische Fette und Pflanzensäfte enthielt.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare