13. Februar 2008 13:21

Vorfahr von Batman 

Ältestes Fledermausfossil entdeckt

Es wurden 52,5 Millionen alte Fledermausknochen gefunden. Die urtümlichen Flugsaurier sind angeblich noch taub gewesen.

Ältestes Fledermausfossil entdeckt
© EPA

Fledermäuse sind schon vor mehr als 50 Millionen Jahren über die Erde geflattert. Das belegen 52,5 Millionen Jahre alte Knochen einer Fledermaus, die Forscher im US-Bundesstaat Wyoming ausgegraben haben. Dieser urtümliche Flugsäuger sei noch taub gewesen, berichten Forscher um Nancy Simmons vom Amerikanischen Naturkundemuseum in New York im britischen Fachblatt "Nature" (Bd. 451, S. 818). Es handle sich um die bisher ältesten Überreste eines Fledertiers.

Bisher sei nicht klar gewesen, ob Fledermäuse im Verlauf ihrer Evolution zuerst das Fliegen oder die Ultraschall-Echoortung entwickelt haben, oder ob sich nicht sogar beides parallel entwickelt habe, erläuterte das Forschungsinstitut Senckenberg in Frankfurt am Main, wo das Fossil zurzeit untersucht wird. Der Fund sei ein wesentlicher Mosaikstein in der Entwicklungsgeschichte der Säugetiere.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare