07. Oktober 2007 13:31

Erfolgreicher Start 

Ariane-Rakete platzierte zwei Satelliten im All

Eine europäische Trägerrakete vom Typ Ariane 5 hat in der Nacht zum Samstag zwei kommerzielle Fernmeldesatelliten erfolgreich im Weltraum platziert.

Ariane-Rakete platzierte zwei Satelliten im All

Die gut 46 Meter hohe Rakete hob gegen Mitternacht (MESZ) von Kourou in Französisch-Guayana ab und setzte die beiden Satelliten eine halbe Stunde später in vorläufigen Umlaufbahnen aus.

Rekord-Auftragsbestand
Arianespace habe weiter einen Rekord-Auftragsbestand, sagte Konzernchef Jean-Yves Le Gall in Kourou. Neben dem Transport von 27 kommerziellen Satelliten sind elf Starts im Staatsauftrag geplant, darunter neun von Frachtern zur Internationalen Raumstation ISS.

Dritte Start 2007
Es war der 20. erfolgreiche Ariane-Start in Folge und der dritte in diesem Jahr. Zwei weitere sind bis zum Jahresende geplant. Am 9. November soll eine Ariane 5 ECA den britischen Militärsatelliten Skynet 5B und den brasilianischen TV-Satelliten STAR ONE C1 auf Umlaufbahnen bringen.

Die beiden Fernmeldesatelliten Intelsat 11 und Optus D2 wurden vom US-Hersteller Orbital Sciences Corporation gebaut. Intelsat 11 ist 2,5 Tonnen schwer und soll 15 Jahre lang Nord- und Lateinamerika mit Fernsehprogrammen versorgen. Optus D2 wiegt 2,35 Tonnen und soll der Übermittlung von Internet-, TV- und Telefondiensten in Australien und Neuseeland dienen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |