19. April 2008 11:54

NASA 

Astronauten sollen halbes Jahr am Mond bleiben

Die NASA plant eine Raumstation auf dem Mars, ähnlich der ISS. Dort sollen Astronauten bis zu sechs Monate bleiben können.

Astronauten sollen halbes Jahr am Mond bleiben
© DPA

Die US-Raumfahrtbehörde NASA will Astronauten in der Zukunft bis zu sechs Monate lang auf den Mond schicken. "Wie auf der internationalen Raumstation ISS müssen wir auch auf dem Mond eine Präsenz über einen längeren Zeitraum ermöglichen", sagte NASA-Sprecher Carl Walz am Freitag in Miami im US-Bundestaat Florida. Zu diesem Zweck untersuche die Weltraumbehörde derzeit verschiedene Modelle für eine der ISS vergleichbare Raumstation, die um den Mond kreisen soll. Die Planungen sollen demnach bis zum Jahr 2010 abgeschlossen sein.

Die NASA verfolgt das Ziel, bis 2020 wieder eine bemannte Mondmission auf die Beine zu stellen. Langfristig sollen auch Wohnsiedlungen auf dem Erdtrabanten entstehen. "Wir werden Transportsysteme entwickeln, wir werden auf dem Mond leben und arbeiten", sagte Walz, der im Rahmen einer Konferenz über die Zukunft der NASA sprach. NASA-Astronauten waren zuletzt 1972 auf dem Mond gelandet. Das neue Mondfahrt-Programm wurde von US-Präsident George W. Bush gestartet.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare