20. November 2008 09:50

Kunst oder Qual 

Belgier tätowiert Schweine in China

Sein Werken ist nicht unumstritten: Der Belgier Delvoye tätowiert Schweine. Beliebtes Motiv ist das Louis Vuitton-Logo.

Belgier tätowiert Schweine in China
© Reuters
Belgier tätowiert Schweine in China
© Reuters

Bunte Schweine: Der belgische Künstler Wim Delvoye tätowiert die Borstenviecher mit bekannten Mustern wie diejenigen von Louis Vuitton. Auch Tiere und Legenden sind beliebte Motive.

Tierschützer schlagen Alarm: Denn um die strengen Tierschutzgesetze in Europa zu entgehen, hat der Künstler sein Werken nach China verlegt. Er versichert, dass die Tiere für die Prozedur des Tätowierens betäubt werden - und so keinen Schmerz erleiden. Stirbt ein Tier eines natürlichen Todes, zieht er ihm die Haut ab oder stopft es aus. Delvoye selbst ist Vegetarier - und will mit seiner Kunst die Konsumgesellschaft kritisieren.

Auch in China selbst ist seine Performance umstritten - denn er wurde mit seinen Schweinen von einer Kunstaustellung ausgeschlossen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |