16. Dezember 2008 14:21

Zoo-Nachwuchs 

Berlin jubelt über Flusspferd-Baby!

Knut war gestern, der neue Tier-Star in Berlin ist "Little Hippo". Jetzt zeigte sich das am 29. November geborene Flusspferd-Baby erstmals der Öffentlichkeit.

Berlin jubelt über Flusspferd-Baby!
© Getty, AP

Die ersten beiden Wochen seines jungen Lebens verbrachte das noch namenlose Flusspferd-Baby bei seiner Mutter um die Bindung zu stärken. Doch jetzt gab es für das bereits einige Kilo schwerere Baby den ersten Ausflug. Mama Kathi ist sichtlich stolz.

Für die 33-jährige Flusspferkuh ist es ja bereits Routine, sie brachte bereits vor vier Jahren ein Jungtier zur Welt. Damit Mutter & Baby in Ruhe ihre Runden im Becken ziehen können, mussten alle anderen Flusspferde - sogar der Vater - das Schaubecken verlassen.

Im Zoologischen Garten in Berlin hofft man jetzt auf einen ähnlichen Ansturm wie bei Eisbären Knut - auch wenn Little Hippo nicht ganz so klein und kuschelig wie Knut wirkt.

PLUS: Posten Sie uns Ihre Namensvorschläge für Little Hippo!

Info über Flusspferde:
Das Flusspferd (Hippopotamus amphibius), auch Nilpferd oder Großflusspferd genannt, ist ein großes, pflanzenfressendes Säugetier. Es lebt in Gewässernähe im mittleren und südlichen Afrika und zählt nach den Elefanten zu den schwersten landbewohnenden Säugetieren. Zusammen mit dem Zwergflusspferd und zahlreichen ausgestorbenen Arten bildet es die Familie der Flusspferde (Hippopotamidae). Abgesehen von diesem stellen die Wale seine nächsten lebenden Verwandten dar, trotz der traditionellen Einordnung in die Paarhufer. Obwohl „-pferd“ genannt, ist es mit den Pferden nicht verwandt. Mit einem Gesamtbestand von rund 125.000 bis 150.000 Tieren und einem befürchteten weiteren Rückgang der Population zählt es zu den gefährdeten Arten.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare