03. September 2007 12:55

Neuer Antrieb 

Container-Frachter mit Segel ausgestattet

Bisher versuchte man vor allem bei Fluglinien Sprit zu sparen. Jetzt rücken auch Reedereien in den Fokus der EU-Klimaschutzbedingungen.

Container-Frachter mit Segel ausgestattet
© SkySails

Treubstoff sparen ist jetzt auch in der Schifffahrt angesagt. Möglich machen soll das ein neuartiges Wind-Antriebssystem, das die deutsche Reederei Beluga Shipping entwickelt hat. Durch einen Riesengleitschirm, der per Seil am Schiff befestigt wird, kann man angeblich bis zu 50 Prozent Treibstoff sparen. Nach Angaben von Beluga Shipping könnten bis zu 40.000 Schiffe mit dem Antrieb ausgerüstet werden.

Erste Bewährungsprobe
Die erste Bewährungsprobe für den neuartigen Antrieb steht an. Die 140 Meter lange "MS Beluga SkySails" soll von den Azoren aus bis nach Houston fahren. Damit die Belegschaft das Segel auch wirklich verwendet, bekommt die Mannschaft einen Teil des eingesparten Geldes.

Bisher wurde der neuartige Antrieb nur in der Ostsee und nur bei kleineren Schiffen getestet.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare