17. Dezember 2007 13:44

Nur 13 Seiten stark 

Das teuerste Buch der Welt kostet 153 Mio. Euro

Das nur 13 Seiten starke Werk "Die Aufgabe" schrieb der unbekannte deutsche Autor Tomas Alexander Hartmann.

Das teuerste Buch der Welt kostet 153 Mio. Euro
© AP Photo/Matt Rourke,File

Auch so kann man sich als Schriftsteller einen Namen machen: Der weitgehend unbekannte deutsche Autor Tomas Alexander Hartmann hat das teuerste Buch der Welt ins Verzeichnis der lieferbaren Bücher (VLB) aufnehmen lassen - 153 Millionen Euro für 13 Seiten.

Erst nächstes Jahr der Öffentlicheit vorgestell
Das Weltrekord-Broschürchen "Die Aufgabe" soll auf der Book Expo Amerika 2008 in Los Angeles vom 29. Mai bis 1. Juni 2008 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Das teilte der Autor am Montag mit.

Teuer wegen der langen Entstehungszeit
Tomas Alexander Hartmann hat auf vergangenen Buchmessen in der Schweiz ein 42-seitiges Werk für vergleichsweise kostengünstige 155 Franken (93,0 Euro) angeboten. Das neue Buch sei so teuer, weil er "so lange daran gearbeitet" habe, sagte er damals der "Basler Zeitung".




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare