03. November 2007 14:30

Bein ab 

Eiweiß lässt Molch-Glieder nachwachsen

Britische Wissenschafter haben herausgefunden, wieso Molchen abgerissene Beine nachwachsen - ein Protein steckt dahinter.

Eiweiß lässt Molch-Glieder nachwachsen

Britische Wissenschafter sind der Erklärung für ein Naturwunder in der Welt der Amphibien auf die Spur gekommen. Die Fähigkeit von Molchen, abgetrennte Gliedmaßen nachwachsen zu lassen, stützt sich wahrscheinlich auf ein besonderes Eiweiß. Das geht aus einer Studie in der US-Zeitschrift "Science" hervor.

nAG-Protein lässt Beinchen wachsen
Den Erkenntnissen der Wissenschafter zufolge wird das so genannte nAG-Protein von Nerven- und Hautzellen gebildet und trägt zur Entstehung von Zellhaufen bei, die bei den Amphibien die Ausbildung eines verlorenen Körperteils bewirken.

Anwendbar auf Menschen
Die Erkenntnis könnte langfristig auch für die regenerative Behandlung verletzter Menschen nützlich sein, schreiben die Forscher vom University College und dem Londoner Heilforschungsinstitut. Die Bedeutsamkeit des Proteins wurde ihnen klar, als sie das Eiweiß künstlich durch Zellen herstellen ließen - so konnten sie einen abgetrennten Nerv wiederbeleben.

Wissenschaftler rätseln seit langem über die ungewöhnliche Fähigkeit von Molchen, Gliedmaßen nachzubilden. Eine unbestrittene wissenschaftliche Erklärung dafür lag bisher nicht vor.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare