25. März 2008 07:33

Einwöchige Mission 

"Endeavour" auf dem Weg zur Erde

Nach rund einwöchigen Arbeiten an der Internationalen Raumstation ISS ist die US-Weltraumfähre "Endeavour" wieder auf dem Weg zur Erde.

"Endeavour" auf dem Weg zur Erde
© Reuters

Nach rund zwei Wochen im All wird heute (Mittwoch) die US-Raumfähre "Endeavour" zurück auf der Erde erwartet. Das Shuttle soll gegen Mitternacht MEZ auf dem Kennedy Space Center in Florida landen. Die siebenköpfige "Endeavour"-Besatzung hatte insgesamt zwölf Tage auf der Internationalen Raumstation ISS verbracht - der bisher längste Aufenthalt eines Shuttles dort. Die Astronauten absolvierten in dieser Zeit fünf Außeneinsätze.

Roboter und Labor
Dabei installierten sie den kanadischen Roboter "Dextre", der künftig die Installation und Wartung von ISS-Bauteilen erleichtern soll. Zudem brachte die Besatzung erste Teile des japanischen Forschungslabors "Kibo" ins All. Nach Nasa-Angaben ist die ISS inzwischen zu etwa 70 Prozent fertiggestellt. Die US-Raumfahrtbehörde plant im Zuge der Konstruktionsarbeiten noch zehn weitere Shuttle-Flüge zu der Station. Im Jahr 2010 will sie ihre veraltete Flotte dann außer Betrieb nehmen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |