16. Jänner 2008 17:14

Südamerika 

Forscher entdecken die "Monster-Maus"

Britische Forscher haben in Südamerika eine Mega-Maus entdeckt. Das 1.000 kg schwere Tier war größer als ein Stier.

Forscher entdecken die "Monster-Maus"
© AP

Die Überreste einer rund 1.000 Kilogramm schweren "Monster-Maus" haben Forscher in Südamerika entdeckt. Das urzeitliche Nagetier war größer als ein Stier, heißt es in den "Proceedings" der britischen Royal Society.

Die bis zu vier Millionen Jahre alten Fossilien gehören zu einer bisher unbekannten Nagetier-Art, der größten, die je gefunden worden sei, schreiben Ernesto Blanco und Andres Rinderknecht von Uruguays staatlichem Naturkundemuseum in Montevideo. Heute lebende Nagetiere wiegen normalerweise nicht mehr als ein Kilogramm.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |