24. Dezember 2008 11:36

7. Jahrhdt. 

Forscher finden 264 byzantinische Goldmünzen

Goldfund in Jerusalem: Archäologen haben 264 Goldmünzen in der Altstadt entdeckt. Sie datieren aus dem 7. Jahrhundert.

Forscher finden 264 byzantinische Goldmünzen
© Reuters

Bei Ausgrabungen nahe der Altstadt von Jerusalem haben israelische Archäologen 264 Goldmünzen aus dem 7. Jahrhundert entdeckt. Wie das öffentliche israelische Fernsehen am Montag berichtete, tragen die Münzen den Kopf des byzantinischen Kaisers Herakleios (610-641).

Die Forscher fanden den Goldschatz demnach in einer Mauernische der sogenannten Davidstadt, einer antiken Stätte im annektierten Ostteil Jerusalems.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare