28. August 2008 13:00

27 Jahre alt 

Hochzeitskuchen von Charles und Di versteigert

Ein anonymer Sammler bot für die Marzipanschnitte 1.500 Euro. Das Stück ist nicht von der Torte, sondern vom "Personal-Kuchen".

Hochzeitskuchen von Charles und Di versteigert
© PA

Ein Stück Kuchen von der Hochzeit des britischen Thronfolgers Prinz Charles mit Diana ist für 1.200 Pfund (1.500 Euro) versteigert worden. Ein anonymer Sammler, der auf dem Land wohnt, habe die 27 Jahre alte Marzipanschnitte erworben. Es handelte sich dabei nicht um ein Stück aus der eigentlichen Hochzeitstorte, sondern aus einer der 22 Torten, die dem königlichen Personal aus dem feierlichen Anlass kredenzt wurden. Die versteigerte Marzipanschnitte gehörte Moyra Smith, einer Angestellten der Königin-Mutter.

Smith hatte den Kuchen seit 1981 in Plastikfolie gewickelt aufbewahrt. Nach ihrem kürzlichen Tod entschloss sich ihr Witwer, das Souvenir zu wohltätigen Zwecken zu versteigern. Zu dem Kuchen gehört außerdem ein Dankschreiben von Charles und Diana für das Hochzeitsgeschenk der Hausangestellten sowie eine ungeöffnete Flasche Bier von 1982, das eigens für die Geburt von Prinz William gebraut wurde.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare