23. Jänner 2008 12:44

Schwerelos 

Japaner will Boomerang im Weltraum testen

Die japanische Weltraumbehörde herausfinden, welchen Einfluss die Schwerkraft auf den Flugweg ausübt.

Japaner will Boomerang im Weltraum testen
© AP Photo/NASA, File

Wie verhält sich ein Boomerang in der Schwerelosigkeit? Diese Frage will der 53-jährige Takao Doi bei seinem Flug zur Internationalen Raumstation (ISS) im März beantworten.

Endlich Boomerang-Wurf bei Schwerelosigkeit
Der Astronaut, der eine japanische Forschungsstation in der ISS einrichten soll, wolle deshalb in der ISS einen Boomerang werfen, teilte ein Sprecher der Raumfahrtbehörde des Landes am Mittwoch mit. Es wird angenommen, dass die Schwerkraft einen Einfluss darauf hat, dass der Boomerang zu seinem Werfer zurückkommt - allerdings gab es noch keine Experimente in der Schwerelosigkeit.

Boomerang-Weltmeister bei Experiment behilflich
"Herr Doi wird bei der kommenden Mission einen Papierboomerang bei sich haben, und wir gehen davon aus, dass er ihn testen wird, wenn er etwas Zeit hat", sagte der Sprecher. Presseberichten zufolge hatte der japanische Boomerang-Weltmeister Yasuhiro Togai eine entsprechende Anfrage an den Astronauten gerichtet. Demnach veranstalteten die beiden auch schon gemeinsame Wurfübungen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |