13. November 2008 07:03

Virtueller Rundgang 

Jetzt kann man das alte Rom neu erleben

Zeitreise in die Antike: Rom ist neu auferstanden - zumindest virtuell. Mit Google kann man durch die Römerstadt spazieren.

Jetzt kann man das alte Rom neu erleben

Der Internetkonzern Google hat das alte Rom virtuell wieder auferstehen lassen. Geschichte-Fans können seit Mittwoch im Internet eine Zeitreise unternehmen und eine dreidimensionale Version der Stadt aus dem Jahr 320 nach Christus besuchen. Mit Hilfe der Software Google Earth ist nach Angaben des Konzerns ein Gang vorbei an über 6.500 Gebäuden aus der Zeit des Römischen Reichs möglich. Dabei können Besucher sich auch die Oberflächenstrukturen der Gebäude aus der Nähe anschauen und Fakten in von Historikern verfassten Informationstexten nachlesen. In einige Gebäude wie das Forum Romanum oder das Colosseum dürfen virtuelle Besucher sogar hereinspazieren.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |