24. September 2007 10:47

Velociraptor 

Jurassic Park-Monster war harmlos und gefiedert

Laut US-Forschern war der Velociraptor nur einen Meter hoch und wog 14 Kilo.

Jurassic Park-Monster war harmlos und gefiedert

Der durch den Actionfilm Jurassic Park berühmt gewordene Dinosaurier Velociraptor war nach neuesten Erkenntnissen gefiedert. Wie das Wissenschaftsmagazin "Science" berichtet, entdeckten US-Forscher vom Naturhistorischen Museum in Washington bei der erneuten Untersuchung von 1998 in der Mongolei gefundenen Velociraptoren-Überresten Feder-Follikel an einem Vorderbeinknochen.

Definitiv gefiedert
Das zeige, dass er "definitiv Federn hatte", erklärte der Leiter der Studie, Alan Turner. Das sei bereits seit langem vermutet, jedoch nie bewiesen worden. Trotzdem konnte der Dinosaurier laut Turner nicht fliegen. Dafür seien seine Gliedmaße zu kurz gewesen.

Im Gegensatz zu dem Filmmonster war der echte Velociraptor eher harmlos. Laut den US-Paläontologen war er gerade mal einen Meter hoch und 1,50 Meter lang und wog 14 Kilogramm.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |