06. September 2008 11:11

Neue Studie 

Kinder erleben konsequente Eltern als verlässlich

Der Nachwuchs fühlt sich sicherer, wenn er die Reaktionen seiner Eltern vorhersehen kann. Er erlebt seine Eltern als verlässlich.

Kinder erleben konsequente Eltern als verlässlich
© sxc

Das entdeckten die Erziehungswissenschaftlerin und Psychologin Christine Falk-Frühbrodt. Konsequent sein bedeute, "dass man selbst tut, was man von seinen Kindern verlangt". Von zu vielen Regeln hält die Expertin dabei wenig. Sie plädiert stattdessen für ein paar "Familiengrundsätze".

Durch Erfahrung lernen
Strafen müssten im übrigen nicht sein, sagt Falk-Frühbrodt. Vielmehr lernten Kinder von den natürlichen Konsequenzen ihres Verhaltens: Wer pöbele, finde keine Freunde. Wer nichts esse, habe Hunger bis zur nächsten Mahlzeit. Solche Erfahrungen sprächen für sich.

Kommentare wie: "Das hast du jetzt davon", seien dann völlig unnötig, mahnt die Psychologin: "Sprechen Sie möglichst wenig über den Vorfall und ohne Vorwurf und Ironie."




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |