05. Dezember 2007 18:12

Zu schwierig 

Kosmonauten verzichten auf Sex im All

Russland dementiert Sexgeschichten von Kosmonauten. Die NASA hingegen soll kräftig experimentiert und sogar "geeignete Stellungen" gefunden haben.

Kosmonauten verzichten auf Sex im All
© NASA TV

Gerüchte über Sex unter Kosmonauten im All sorgen in Russland für Aufregung. Die Flugleitzentrale bei Moskau dementierte nach Angaben der Agentur Interfax vom Mittwoch Berichte, wonach Kosmonauten während ihrer oft monatelangen Aufenthalte auch Geschlechtsverkehr hätten.

Sex ist kein Thema im All
"Kosmonauten sind natürlich auch Menschen, aber während der ganzen Geschichte der Raumfahrt kam diese Frage noch nie auf", sagte der stellvertretende Leiter des russischen Instituts für medizinisch-biologische Fragestellungen, Waleri Bogomolow. Auch während der oft wochenlangen Trainingsphasen habe sich noch nie jemand über "sexuelle Enthaltsamkeit" beklagt.

USA experimentierten mt Sex im Weltaum
Bogomolow betonte, dass es keine russischen Experimente zu dem Thema gegeben habe. Der Wissenschafter reagierte auf Berichte verschiedener westlicher Zeitungen und auf Bücher, nach denen russische Kosmonauten an Sex-Experimenten der US-Raumfahrtbehörde NASA beteiligt gewesen seien.

Nur vier "geeignete Positionen"
Seinen Angaben zufolge haben die USA sich 1996 mit der Frage von Sex unter Bedingungen der Schwerelosigkeit wissenschaftlich beschäftigt. Dabei seien von 20 möglichen Stellungen zehn in Computersimulationen ausgewählt worden. In einer Feldstudie hätten zwei Testpersonen danach vier Positionen für "geeignet unter den Bedingungen der Schwerelosigkeit" erklärt.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |