06. September 2007 13:26

Kaffee-Junkies 

Männer bis 55 trinken bis 3 Tassen/Tag

Der typische Kaffeetrinker ist jung und männlich. Das ergab eine aktuelle Umfrage.

Männer bis 55 trinken bis 3 Tassen/Tag
© sxc

Befragt wurden 2.000 Liebhaber des koffeinhaltigen Getränks im Dreiländereck Deutschland, der Schweiz und Österreich. Kaffee zählt gleich nach Wasser zu den beliebtesten Getränken. Besonders die Schweizer (mit fast drei Tassen pro Tag), dicht gefolgt von den Österreichern (mit 2,6 Tassen pro Tag) erwiesen sich als wahre Kaffeejunkies. Deutschland belegt in punkto Kaffeekonsum den dritten Platz (2,4 Tassen pro Tag).

Männer bis 55: Bis zu 3 Tassen/Tag
In allen drei Ländern sind es vor allem die Männer im Alter unter 55 Jahren, die den durchschnittlichen Konsum in die Höhe treiben. Sie trinken in Österreich mit drei Tassen pro Tag deutlich mehr Kaffee als Frauen, die es auf etwas über zwei Tassen pro Tag bringen. Im Vergleich zählen die westlichen Bundesländer Tirol und Vorarlberg mit drei Tassen pro Tag zu den Spitzenreitern, gefolgt von der Kaffeehaus-Stadt Wien mit etwas unter drei Tassen.

84 % trinken ihn in der Früh
Vor allem zum Frühstück zu Hause ist für den Großteil der Österreicher das schwarze Getränk nicht mehr wegzudenken. Für rund 84 Prozent der Österreicher ist es ein unentbehrlicher Muntermacher. Doch auch am Nachmittag gönnen sich unsere Landsleute deutlich häufiger als unsere Nachbarn eine Tasse des aromatischen Heißgetränks. Der perfekte Abschluss eines Mittagessens mit einer Tasse Kaffee ist vor allem in den südlichen Bundesländern Kärnten und der Steiermark beliebt. Abends hingegen greifen nur 16 Prozent der Befragten in Österreich zu Kaffee.

Platz 1: Der "Braune"
In Österreich und Deutschland sind besonders Milch-Kaffee-Variationen besonders beliebt. An erster Stelle liegt dabei der kleine oder große Braune, gefolgt von Melange und Cappuccino. Vor allem österreichische Frauen genießen gerne Latte Macchiato & Co, ebenso wie die jüngere Zielgruppe der 18- bis 35-Jährigen. In der Schweiz fallen die Präferenzen nicht ganz so deutlich aus - hier werden Espresso, Kaffee Creme und Milchkaffee gleichermaßen geschätzt. Für aromatisierte Kaffeegetränke - die so genannten "Flavoured Coffees" - hingegen, können sich im Dreiländereck nur wenige der Befragten begeistern. Nicht einmal ein Prozent der Österreicher zählen diese zu ihren Lieblingen.

Österreicher zahlen bis 2,50 Euro im Cafe
Österreich lässt sich seine Tasse im Kaffeehaus auch gerne etwas kosten: Hierzulande ist man bereit, deutlich mehr bei der Konsumation außer Haus auszugeben als in den beiden Nachbarländern. Einzige Ausnahme: Kärnten und Steiermark. Hier ist ein Viertel der Befragten nicht bereit, etwa für einen Melange außer Haus mehr als zwei Euro zu bezahlen. Generell jedoch geben die ÖsterreicherInnen gerne bis zu 2,50 Euro für den Kaffeegenuss aus, wohingegen die Schweizer nur 2,20 Euro bzw. die Deutschen maximal 2,40 Euro bezahlen möchten.

Immer mehr Espressomaschinen
Die Österreicher setzen auch immer mehr auf Qualität. Filtermaschinen sind in den heimischen Haushalten zwar noch zu finden (zu 50 Prozent). Doch der Kaffee-Vollautomat ist in Österreich (32 Prozent), aber auch in der Schweiz (36 Prozent) stark im Kommen. Die Schweizer heben sich auch noch durch eine verstärkte Verwendung von Kapselsystemen (26 Prozent) von den anderen Ländern ab. In österreichischen Haushalten sind diese kaum zu finden (acht Prozent). Einzelportionssysteme mit Pads oder Beuteln haben sich bis dato nicht wirklich durchgesetzt, nur wenige der befragten Österreicher verwenden diese (3,8 Prozent).




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |