15. September 2008 11:18

EU-Vergleich 

Massiver CO2-Anstieg seit 1990 in Österreich

Auf den schlechteren Plätzen befindet sich Österreich im EU-Vergleich bei der Zunahme an CO2-Emissionen des Verkehrs zwischen 1990 und 2005.

Massiver CO2-Anstieg seit 1990 in Österreich

Um 94 Prozent sind diese in unserem Heimatland laut Verkehrsclub Österreich (VCÖ) gestiegen. In den EU-15-Staaten waren es hingegen "nur" 24 Prozent. Grund für das schlechte Abschneiden sei die Verkehrszunahme.

Österreich hinkt hinterher
Experte Martin Blum erklärte, dass Österreich auch bei den Treibhausgas-Emissionen insgesamt hinterher hinkt: Während in den EU-15-Ländern von 1990 bis 2005 ein Rückgang um zwei Prozent verzeichnet wurde, ist in Österreich ein Anstieg um 17,8 Prozent festzustellen. Immerhin sank der Ausstoß an Treibhausgasen durch den Verkehr von 93,26 im Jahr 2005 auf 91,09 Mio. Tonnen im Jahr 2006. "Die nächste Bundesregierung muss Österreich auf Kyoto-Kurs bringen", forderte Blum. Ansonsten drohten Strafzahlungen bis zu 1,5 Mrd. Euro. Österreichs Klimaziel liegt bei 68,8 Mio. Tonnen pro Jahr Treibhausgas-Ausstoß.

"Brummis" als Hauptverursacher
Der VCÖ ist für das von Umweltminister Josef Pröll (V) geplante Klimaschutzgesetz. Hauptverantwortlich für die schlechte Klimabilanz des Verkehrs seien Lkw. Die Emissionen der "Brummis" hätten sich seit dem Jahr 1990 mehr als verdreifacht. Während Personenverkehr mit Anreizen zum Umstieg auf den öffentlichen Verkehr bewegt werden könne, müsste auch der Lkw-Verkehr seinen Beitrag leisten und externe Kosten in die Maut einbezogen werden.

Veränderung der CO2-Emissionen des Verkehrs zwischen 1990 und 2005

Deutschland: plus 1 Prozent
Finnland: plus 8 Prozent
Schweden: plus 10 Prozent
Großbritannien: plus 11 Prozent
Frankreich: plus 18 Prozent
EU-15: plus 24 Prozent
Italien: plus 25 Prozent
Dänemark: plus 26 Prozent
Belgien: plus 28 Prozent
Niederlande: plus 33 Prozent
Griechenland: plus 46 Prozent
Spanien: plus 81 Prozent
ÖSTERREICH: plus 94 Prozent
Portugal: plus 96 Prozent
Irland: plus 157 Prozent
Luxemburg: plus 164 Prozent




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |