27. Juni 2008 17:08

Erstmals 

Nordpol dürfte im Sommer eisfrei sein

Wissenschaftler schlagen Alarm. Dieser Sommer dürfte so warm werden, dass es im Sommer am Nordpol kein Eis geben könnte.

Nordpol dürfte im Sommer eisfrei sein
© dpa

Schon länger warnen führende Wissenschaftler vor der Katastrophe. Diesen Sommer könnte sie einsetzen: Dem Nordpol droht eine eisfreie Zeit. Es ist das erste Mal, dass der Nordpol großteils mit einjährigem Eis bedeckt ist. Das Besondere an dieser Art Eis ist, dass es sehr schnell schmilzt. "Ich würde sagen, es steht eins zu eins, dass der Nordpol abschmilzt", so Mark Serreze vom amerikanischen Schnee- und Eisdatenzentrum in Colorado.

Bereits im vergangenen Sommer ist innerhalb weniger Wochen eine Eisfläche von einer Million Quadratkilometern geschmolzen. Das war die zehnfache Eismenge der Sommer zuvor. Auch heuer spielen die Wetter- und vor allem die Windverhältnisse eine besondere Rolle. In den letzten Jahren brachten kalte Winde viel Eis in die Arktis. Auch diese drohen heuer zu entfallen.

Der drohende Eis-Minusrekord ist besonders prekär, weil bereits in den letzten vier Jahren immer neue Negativrekorde aufgestellt wurden. Genaue Vorraussagen sind zwar schwierig, aber es wird vermutet, dass der historische Tiefstwert des letzten Jahres (ein Meter dicke Eisschicht) weiter unterschritten wird.

Die Eisschmelze geht viel schneller von statten als bisher angenommen. Die Experten des Weltklimarates IPCC glaubten bisher, dass der Nordpol frühestens im späteren Teil des 21. Jahrhunderts eisfrei sein werde - Eine fatale Fehleinschätzung.

Aber ein eisfreier Nordpol birgt nicht nur Gefahren für die Umwelt, sondern weckt auch Begehrlichkeiten. Seit Monaten streiten sich die fünf Anrainerstaaten der Arktis um die möglicherweise vorhandenen Bodenschätze. Erst vor einem Monat auf einem Gipfel in Grönland einigten sich Russland, Norwegen, Dänemark, Kanada und die USA auf ein friedliches Vorgehen. Eine Abmachung, an die sich wohl niemand halten wird. Immerhin rüstet sich das russische Militär bereits für einen Krieg am Nordpol. Aber auch die USA trainieren bereits 5.000 Soldaten für einen Kampf im "nicht mehr ewigen Eis".




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |