28. August 2007 22:43

Neue Studie 

Paare mit Altersunterschied kriegen viele Kinder

Österreichische Wissenschaftler haben einen Zusammenhang zwischen dem Altersunterschied und der Fortpflanzung belegt.

Paare mit Altersunterschied kriegen viele Kinder
© www.photos.com

Paare mit einigen Jahren Altersunterschied bekommen einer Statistik zufolge die meisten Kinder. Damit lasse sich erklären, weshalb Männer sich allgemein eher eine jüngere Frau suchten und Frauen lieber einen älteren, erfolreichen Mann nähmen, folgerten Wissenschafter aus Österreich in einer am Mittwoch veröffentlichten Untersuchung. Der typische Altersunterschied bei Paaren habe offenbar mit dem Wunsch zu tun, sich möglichst erfolgreich fortzupflanzen, stellten die Wissenschaftler Martin Fieder und Susanne Huber aus Wien fest.

Schwedische Datenbank untersucht
Die Forscher untersuchten dazu eine Datenbank aus Schweden, in der über 11.000 Männer und Frauen der Geburtsjahrgänge 1945 bis 1955 erfasst sind, wie die britische Fachzeitschrift "Biology Letters" berichtet. Paare, die zusammenblieben und einen Altersunterschied von vier bis sechs Jahren hatten, brachten demnach die meisten Kinder zur Welt. Bei Paaren, die sich trennten und danach einen neuen Partner fanden, suchten sich vor allem ältere Männer eher eine viel jüngere Frau aus, während Frauen sich im Allgemeinen mit einem etwas älteren Partner zusammentaten.

Fieder forscht an der Universität Wien und arbeitete in der Vergangenheit auch mit dem bekannten Verhaltensforscher Karl Grammer zusammen, der mit seinen Thesen zu Partnerwahl und Untreue seit Jahren von sich reden macht.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |