31. Juli 2008 13:18

Test an Mäusen 

Präparat imitiert den Effekt von Ausdauertraining

US-Wissenschafter entwickelten ein Präparat, dass die Ausdauerleistung ohne Training verbessert. Wundermittel oder Gefahr für Dopingsünder?

Präparat imitiert den Effekt von Ausdauertraining
© APA

Ein neues Präparat imitiert den Effekt von Ausdauertraining - jedenfalls bei Mäusen im Labor. Anstrengendes, schweißtreibendes Training könnte sich damit umgehen lassen. Wie US-Wissenschafter im US-Journal "Cell" (online) berichten, habe die Fütterung mit dem neu entwickelten Wirkstoff in Kombination mit Ausdauertraining die Leistung der Mäuse erheblich gesteigert.

Therapie bei Muskelerkrankung
Das Mittel habe sogar ganz ohne Training zu einer Leistungssteigerung bei den Mäusen geführt. "Es lässt die Muskeln "denken", sie hätten täglich trainiert", sagte Studienleiter Prof. Ronald M. Evans, vom kalifornischen Salk-Institut in La Jolla. Ein aus den Erkenntnissen aufbauendes Medikament könnte zur Therapie von Menschen mit speziellen Muskelerkrankungen eingesetzt werden.

Angesichts des Missbrauchsrisikos durch Athleten, die um jeden Preis gewinnen wollen, haben Evans und sein Team bereits mit der internationalen Anti-Doping-Agentur WADA Kontakt aufgenommen und entwickeln einen Test, der die Einnahme des Mittels nachweisen soll. "Während wir uns einerseits von dem Medikament einen substanziellen Erfolg für die Gesundheit erhoffen, birgt es gleichzeitig die Gefahr des Missbrauchs, dessen müssen wir uns bewusst sein", sagte Evans.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare