17. März 2008 08:09

"Dextre" lebt 

Roboter erobert Raumstation ISS

Astronauten auf der ISS testeten erfolgreich den neuen Weltraumroboter "Dextre". Das Gerät soll Einsätze im freien All bewältigen.

Roboter erobert Raumstation ISS
© NASA
Roboter erobert Raumstation ISS
© NASA
Roboter erobert Raumstation ISS
© NASA

Nach der Montage des Weltraumroboters "Dextre" haben die Astronauten an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) erste Tests mit der Maschine ausgeführt. Der in Kanada produzierte Roboter bestand alle Versuche. Nur ein Test an einem Armgelenk verlief nicht ganz zufriedenstellend, wie der kanadische ISS-Manager Pierre Jean am Sonntag mitteilte. Langfristig stelle dies aber kein Problem dar, sagte Jean.

dextre2
"Dextre" steht für "Special Purpose Dexterous Manipulator" (Foto: NASA)

Schwerarbeiten im All
Der Roboter soll die Astonauten bei Einsätzen im freien All unterstützen und möglicherweise auch besonders schwere Arbeiten wie den Transport von Bauteilen übernehmen. Nach den Montagearbeiten am Sonntag stand für zwei Astronauten am Montag ein weiterer Außenbordeinsatz auf dem Programm. Dabei sollte eine Werkzeugtasche und weitere Ausrüstung für den Roboter angebracht werden. Insgesamt sind während des fast zweiwöchigen Aufenthalts der Raumfähre "Endeavour" an der ISS fünf Einsätze im freien All geplant.

dextre3
Science-Fiction wird wahr - der monströse Superarm im Weltraum lebt (Foto: AP Photo/Canadian Space Agency)




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare