31. August 2007 17:02

Raumfahrt 

Russland plant erste bewohnbare Mondstation

Die erste bemannte Mission Russlands zu dem Erdtrabanten soll 2025 starten.

Russland plant erste bewohnbare Mondstation
© British Antarctic Suvery / pa

In der Folge solle bis 2032 eine Mondstation aufgebaut werden, die dauerhaft bewohnt werden könne, so der Chef der russischen Weltraumbehörde Roskosmos, Anatoli Perminow. Bemannte Flüge Russlands zum Mars soll es demnach ab 2035 geben. Ähnliche Pläne hat unter anderem die US-Raumfahrtbehörde NASA.

Für die Mars-Missionen müssten allerdings noch viele Probleme gelöst werden, sagte Perminow. Dazu zähle unter anderem der notwendige Schutz vor radioaktiver Strahlung. Dieser Schutz werde durch die derzeitigen Raumschiffe nicht gewährleistet.

Roskosmos-Manager Alexej Krasnow hatte Anfang des Monats gesagt, Pläne zur Ausweitung der Mondprogramm von Staaten wie den USA, China oder Indien hätten Russland bewogen, seine Projekte zu beschleunigen. "Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass es gefährlich wäre, in Rückstand zu geraten", hatte Krasnow gesagt.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |