09. August 2007 16:22

Sensation 

Saurier-Massengrab in der Schweiz entdeckt

In der Schweiz ist die größte Saurier-Fundstelle in Europa entdeckt worden.

Saurier-Massengrab in der Schweiz entdeckt
© Reuters

In einer Baugrube wurden rund 300 Knochen eines Plateosauriers sowie die Vorderextremitäten eines zweiten Tieres gefunden. Entdeckt wurden die urzeitlichen Überreste in der Aargauer Gemeinde Frick von einem Hobby-Paläontologen.

Grabungen unter der Leitung des Saurierforschers Ben Pabst vom Sauriermuseum Aathal im Zürcher Oberland hätten nun ergeben, dass der Hobby-Forscher auf ein urzeitliches Massengrab gestoßen sei. Nach Pabst handelt es sich dabei um die größte Saurierfundstelle in Europa. Durchschnittlich alle zehn Meter stecke ein Saurier im Boden.

Die Wissenschafter gehen davon aus, dass die Plateosaurier, die vor über 230 Millionen Jahren in Herden durch das Flussdelta des Fricktals zogen, vereinzelt in den Sümpfen stecken blieben und verendet sind. Die Knochenfunde am Frickberg machten das damalige Drama nun langsam sichtbar.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |