19. November 2007 11:23

Studie belegt 

Schöne Frauen machen Männer unvernünftig

Eine kanadische Studie belegt, dass die Konfrontation mit schönen Frauen Männer unvernünftige Entscheidungen treffen läßt.

Schöne Frauen machen Männer unvernünftig
© Jon Kopaloff/FilmMagic.com

Psychologen in Kanada haben endlich wissenschaftlich belegt, was sich jede Frau bereits gedacht hat: Männer sind tatsächlich derartig irrational, dass sie für eine schöne Frau ein ganzes Königreich aufs Spiel setzen.

Biologen wissen, dass Tiere es vorziehen, eine kleinere Belohnung sofort zu erhalten, als länger zu warten, um einen größeren Preis zu bekommen. Dieses Verhalten ist auch bei Menschen zu beobachten und stellt auch eine Grundlage der Wirtschaft dar.

Der Sofort-Wert von Resourcen
Resourcen haben für Menschen einen Wert, der sich mit der Zeit verändert. Beispielsweise ist sofort ausbezahltes Geld für viele Menschen mehr wert, als der selbe Betrag an einem zukünftigen Zeitpunkt. Rational handelnde Menschen sind bereit länger zu warten, dafür aber einen größeren Betrag zu erhalten.

Drogensüchtige hingegen handeln irrational. Sie ziehen es vor, sofort eine kleine Portion Heroin zu erhalten, anstatt an einem späteren Zeitpunkt die größere Dosis abzuwarten.

Kanadische Studie
Margo Wilson und Martin Daly an der kanadischen McMaster Universität haben das Verhältnis zwischen Rationalität und Irrationalität bei den Geschlechtern beobachtet.

Männliche Studenten, denen Fotos von schönen Frauen gezeigt wurden, entschieden sich öfter für den kurzfristigen Gewinn als die Kontrollgruppe.

Aussicht auf Sex
Sowohl männliche als auch weibliche Studenten an der McMaster Universität bekamen Bilder von Personen des jeweils anderen Geschlechts vorgelegt. Diese hatten unterschiedliche Grade der Attraktivität. Danach wurden die Studenten vor die Wahl gestellt, am nächsten Tag einen Betrag zwischen 15 und 35 Dollar zu erhalten oder nach längerer Zeit ca. 75 Dollar zu bekommen.

Wilson und Daly fanden heraus, dass jene männlichen Studenten, denen Bilder von mäßig attraktiven Frauen gezeigt wurden, sich eher für den größeren Betrag entscheiden. Jene Männer, die mit Fotos schöner Frauen konfrontiert wurden, entschieden sich für den kleineren Betrag, den sie aber schneller erhielten.

Vernünftige Frauen
Frauen hingegen ließen sich in ihrer Entscheidung nicht von der Attraktivität der gezeigten Personen beeinflussen.

Margo Wilson meint zwar, der genaue psychologische Mechanismus, der hier am Werk ist, sei noch nicht entschlüsselt. Allerdings laute die Hypothese, dass Bilder schöner Frauen auf junge Männer erregend wirken, somit werden Vorgänge geweckt, die normalerweise mit der unmittelbaren Aussicht auf Sex assoziiert werden.

Tommaso Pizzari, ein Evolutionsforscher an der Universität von Leeds, erklärt: ein Mann sei eher bereit für eine schöne Frau Risiken einzugehen. Für weniger attraktive Männer zahle es sich aus, für schöne Frauen Risiken einzugehen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |