08. Dezember 2008 14:01

Zeitgewinn 

Silvesternacht bekommt eine Schaltsekunde

Das neue Jahr hat einen - wenn auch winzigen - Zeitgewinn für uns parat. Sonst würden nach ein paar Jahren alle Uhren falsch gehen.

Silvesternacht bekommt eine Schaltsekunde
© sxc

Das neue Jahr beginnt mit einer kleinen Extraportion Zeit: Die Silvesternacht wird um eine Schaltsekunde verlängert. Eine Stunde nach dem Jahreswechsel werden alle Funkuhren um eine Sekunde innehalten. Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt im deutschen Braunschweig wird dann eine Schaltsekunde in die offizielle Zeit einbauen.

Der Internationale Erd-Rotations-Service in Paris hat die Zugabe verordnet, da unsere Erde und die Atomuhren nach drei Jahren wieder etwas zu sehr aus dem Gleichtakt gekommen sind, und die exakte Uhrzeit der Erdbewegung nun eine Sekunde vorauseilt. Für die gesetzliche Zeit in Deutschland ist die PTB zuständig.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare