27. November 2007 14:15

Frust pur 

Totaler Sexverzicht wenn Potenzmittel versagt

Versagt die Potenzpille, verzichten Männer ganz auf Sex: Eine britische Umfrage hat pikante Details ans Licht gebracht.

Totaler Sexverzicht wenn Potenzmittel versagt
© dpa

Ein Drittel aller impotenten Männer verzichtet laut einer Umfrage ganz auf Sex, wenn die erste Potenzpille ihre Wirkung verfehlt. Das zeige, wie entscheidend die Erstanwendung sei, erklärte am Dienstag eine Gruppe britischer Ärzte, die im Auftrag von Bayer über 600 Männer mit Potenzproblemen befragten.

Mehr Geduld gefragt
Der Studie zufolge könnten viele Männer bessere Ergebnisse erzielen, wenn sie mehr Geduld für die Behandlung aufbrächten, die Dosierung änderten oder das Präparat wechseln würden. Stattdessen beobachten zwei Drittel der Befragten ein Verlust ihres Selbstwertgefühls, wenn die Potenzpille keine Wirkung zeigt. Ein Drittel fühlt sich deprimiert und ein Viertel gibt die Hoffnung auf eine Heilung komplett auf.

Potenzmittel wie Viagra von Pfizer und Levitra von Bayer sowie Cialis von Eli Lilly sollen die Durchblutung des männlichen Geschlechtorgans erhöhen. An sich spricht die überwiegende Mehrzahl der Patienten auf die Behandlung an.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |