14. Juni 2008 09:08

Nach 14 Tagen 

US-Raumfähre "Discovery" kehrt zur Erde zurück

Nach einem zweiwöchigen Flug im All ist die US-Raumfähre "Discovery" am Samstag wohlbehalten zur Erde zurückgekehrt.

US-Raumfähre "Discovery" kehrt zur Erde zurück
© AP/NASA

Das Shuttle landete planmäßig im Kennedy-Raumfahrtzentrum in Florida.

Forschungslabor "Kibo"
Bei dem insgesamt 123. Shuttle-Flug brachte die "Discovery" das japanisches Forschungslabor "Kibo" (Hoffnung) zur Internationalen Raumstation ISS. Damit hat Japan erstmals einen ständigen Außenposten im All. Das Labor soll unter anderem für Experimente in Materialkunde und Biomedizin dienen. Japanische Forscher hatten 20 Jahre an der Entwicklung von "Kibo" gearbeitet. Ein erster Teil des Labors war bereits im März zur ISS transportiert worden.

Brachte neue Toilette mit
Zur großen Freude der ISS-Besatzung hatte die "Discovery" auch eine neue Toilette für die Station mitgebracht. Das einzige Klo auf der ISS war zwei Wochen zuvor kaputt gegangen und hatte so für manche Unannehmlichkeiten gesorgt. Der Kosmonaut Oleg Kononenko übernahm die Installateurarbeit und reparierte die Toilette.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare