19. April 2008 11:15

Erster Einsatz 

Unbemanntes Miniflugzeug erkundet Antarktis

Das unbemannte Miniflugzeug "M2AV" machte seine erste Erkundungstour in der Antarktis. Er schafft 100 Messungen pro Sekunde.

Unbemanntes Miniflugzeug erkundet Antarktis
© DPA

Erstmals hat ein unbemanntes Miniflugzeug in der Antarktis Daten zur Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Windgeschwindigkeit gesammelt. Damit könnten die meteorologischen Untersuchungen in der Polarregion in Zukunft erheblich ausgeweitet werden, teilte die Technische Universität (TU) Braunschweig am Donnerstag mit.

Das meteorologische Miniflugzeug "M2AV" ist am Institut für Luft-und Raumfahrtsysteme der TU entwickelt worden. Der Flugroboter mit einer Spannweite von zwei Metern lege rund 50 Kilometer pro Flug zurück und könne dabei pro Sekunde 100 Messungen vornehmen, hieß es. Die gesammelten Daten werden derzeit ausgewertet.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare