07. Dezember 2007 16:44

Verdacht in China 

Vogelgrippe-Infektion von Mensch zu Mensch

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) vermutet eine Ansteckung durch die Vogelgrippe von Mensch zu Mensch in China.

Vogelgrippe-Infektion von Mensch zu Mensch
© AP

In China habe es eine Infektion mit dem Virus bei zwei Mitgliedern der selben Familie gegeben, teilte die Organisation am Freitag in Genf mit. Ähnliches hat es bereits im Mai vergangenen Jahres in Indonesien gegeben.

Am Dienstag hatte das chinesische Gesundheitsministerium einen Fall einer H5N1-infektiion bei Menschen gemeldet. Der 24 Jahre alte Mann aus der Provinz Jiangsu war am 2. Dezember gestorben.

Es hatte keinen Hinweis auf Kontakt mit kranken Vögeln gegeben. Bis 4. Dezember sind aus China 26 Fälle von Vogelgrippe-Erkrankungen gemeldet worden. 17 der Erkrankten sind gestorben.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |