17. Februar 2008 09:41

Null Grad 

Wintereinbruch in Griechenland

Plötzlicher Kälteeinbruch, Schneefälle und stürmische Winde in Athen. Auch auf der Akropolis liegt Schnee.

Wintereinbruch in Griechenland
© REUTERS/Yiorgos Karahalis

Ganz Griechenland ist in der Nacht zum Sonntag von einer Kältewelle mit starkem Schneefall, stürmischen Winden und eisigen Temperaturen erfasst worden. Sogar auf der Akropolis - dem Wahrzeichen von Athen - lag eine dünne Schneedecke, wie Augenzeugen sagten. Die Thermometer zeigten in Athen Werte um die Null Grad Celsius.

Verbindungen eingestellt
Wegen vereister Gleise musste der Stadtbahnverkehr im Norden der griechischen Hauptstadt eingestellt werden. Mehr als 70 Dörfer in Mittel- und Nordgriechenland waren am Sonntag von der Aussenwelt abgeschnitten, teilte der Zivilschutz mit. Zudem mussten wegen stürmischer Winde der Stärke zehn sämtliche Fährverbindungen eingestellt werden.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare