13. Oktober 2008 13:16

US-Ökonom 

Wirtschafts-Nobelpreis geht an Paul Krugman

Der US-Forscher erhält seinen Preis für seine "Handels- und Standortanalysen".

Wirtschafts-Nobelpreis geht an Paul Krugman
© EPA

Der diesjährige Wirtschafts-Nobelpreis geht an den US-Forscher Paul Krugman. Krugman erhielt den Preis für seine "Handels- und Standortanalysen". Das teilte die Königlich-Schwedische Wissenschaftsakademie in Stockholm am Montag mit.

Wirtschaftsnobelpreisträger Paul Krugman wird für seine Arbeit auf dem Feld der Wirtschaftsgeographie geehrt, insbesondere die Erforschung der wirtschaftlichen Bedingungen und Folgen der weltweiten Verstädterung. Zur Begründung nannte die Akademie Krugmans "Analyse von Handelsmustern und die Ansiedlung ökonomischer Aktivitäten".

Bush-Kritiker
Krugman ist Professor an der Universität Princeton. Einem breiteren Publikum wurde Krugman durch seine wöchentlichen Kolumnen in der "New York Times" bekannt, in denen er die Politik der Bush-Regierung massiv angriff. Es ist bereits das neunte Mal in Folge, dass der Wirtschaftsnobelpreis in die USA geht.

Im vergangenen Jahr erhielten die Amerikaner Leonid Hurwicz, Eric Maskin und Roger Myerson den Wirtschaftsnobelpreis. Sie erhielten den Preis für ihre Forschungen zu optimalen Mechanismen, um bestimmte wirtschaftspolitische Ziele wie privaten Gewinn oder auch sozialen Wohlstand zu erreichen.

Preisverleihung am 10. Dezember
Der Preis ist mit umgerechnet rund 1,04 Millionen Euro dotiert. Die Preisverleihung findet am 10. Dezember in der schwedischen Hauptstadt Stockholm statt. Die Auszeichnung geht nicht direkt auf das Testament des 1896 verstorbenen Preisstifters zurück, sondern wurde 1968 von der Schwedischen Reichsbank "im Gedenken an Alfred Nobel" geschaffen. Der Preis soll den wissenschaftlichen Einsatz zugunsten der Menschheit fördern.

Die traditionellen Nobelpreise für Medizin, Chemie, Physik, Literatur und Frieden werden seit 1901 vergeben. Die diesjährigen Preisträger wurden bereits in der vergangenen Woche bekanntgegeben.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare