15. September 2011 13:09

Biografie 

Karl-Heinz Grasser

Der Ex-Politiker Karl-Heinz Grasser ist am 2.Jänner 1969 in Klagenfurt geboren.

Karl-Heinz Grasser
© Raunig/ TZ ÖSTERREICH

Nach der mit Auszeichnung abgeschlossenen Matura 1987 entschloss sich Karl- Heinz Grasser zu einem Betriebswirtschafts-Studium an der Universität in Klagenfurt. Im Jahr 1992 lernte er seinen politischen Wegbegleiter Jörg Haider kennen und avancierte so zu einer fixen Parteigröße der FPÖ. 1994 wurde er für die Dauer von vier Jahren zum Landeshauptmann-Stellvertreter bestellt. Danach wechselte er in die Privatwirtschaft in den „Magna International“-Konzern. Nach der Nationalratswahl 2002 verließ er die Freiheitliche Partei und wurde zum Finanzminister berufen. Im Jänner 2007 beendete er seine politische Karriere. Danach wechselte er in den Energie-Investmentfonds „Meinl International Power“ – diesen Posten verlor er jedoch 2008 wieder. Seit Mai 2011 laufen Ermittlungen in zahlreichen Finanzstrafverfahren.

Karl-Heinz Grasser – Steckbrief

Beruf: Ex-Politiker
Geburtsdatum: 2.Jänner 1969
Geburtsort: Klagenfurt

Lebenslauf & Privates

Grasser war mit einer argentinischen Diplomatentochter verlobt, als er Fiona Swarovski kennenlernte. Die Verlobung wurde rasch gelöst und im Oktober 2005 ehelichte er die Kristall-Erbin in der idyllischen Wachau. Am 3.September 2007 erblickte das erste Kind des Glanz-Paares das Licht der Welt –eine Tochter.

Grasser: Seine besten Sprüche
http://images01.oe24.at/PautyFTP-GrasserPk40.jpg/storySlideshow/29.702.399
Über die Hausdurchsuchungen:
"Zehn Polizisten haben um 9 Uhr an der Tür unserer Wohnung geklopft. Es war nur mein 17-jähriger Sohn ­Nicholas da, der in Unterhose und T-Shirt geöffnet hat. Während er mich anrufen wollte, stürmten die Beamten schon in die Wohnung. (…) Die Mathematik- und Chemiearbeiten meines Sohnes am Computer wurden zerstört."
http://images02.oe24.at/APAFTP-2273039474186748.jpg/storySlideshow/29.702.420
Über die Justiz:
"Gezielte Vernichtung meiner Existenz."
http://images01.oe24.at/ReutersFTP-2011_05_3_630.jpg/storySlideshow/29.702.405
Über seine Familie:
"Ich habe null Verständnis dafür, dass die Sachen meiner drei- und elfjährigen Töchter durchwühlt wurden."
http://images03.oe24.at/APAFTP-2273039474186809.jpg/storySlideshow/29.702.414
Über seinen Kampf:
"Ich lasse mir das nicht gefallen und werde wie ein Löwe für die Rechte meiner Familie kämpfen."
http://images05.oe24.at/ReutersFTP-2011_05_3_619.jpg/storySlideshow/29.702.411
Über die Politik:
"Mir ist klar, dass ich in der linken Reichshälfte persona non grata bin." Am Ende: "Wir bitten um gewogene Berichterstattung."




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare
FAQ