Auch Hunde feiern Karneval in Brasilien

Tierischer Fasching

Auch Hunde feiern Karneval in Brasilien

Vor dem offiziellen Karneval in Brasilien haben zahlreiche Hunde ihr eigenes Kostümfest gefeiert. Vertreter aller erdenklichen Rassen, Größen und Farben tummelten sich am Sonntag (Ortszeit) in fantasievollen Verkleidungen auf der Copacabana in Rio de Janeiro. "Ich komme seit sechs Jahren", sagte Mario Porti mit Hundedame Tati im Arm. "Es ist anders, kreativ und ich habe viel Spaß", fügte der 47-Jährige hinzu, der seine Yorkshire-Hündin als Tänzerin verkleidet hatte.

Diashow Bunte Hunde in Rio de Janeiro

Verkleidete Hunde in Rio

Verkleidete Hunde in Rio

Verkleidete Hunde in Rio

Verkleidete Hunde in Rio

Verkleidete Hunde in Rio

Verkleidete Hunde in Rio

Verkleidete Hunde in Rio

1 / 7


Pudel als Kobold
Einige Meter weiter wurde der Pudel Dick in seinem Koboldskostüm in einem Kinderwagen gefahren - wegen des "Asphalts, der zu heiß für seine Pfoten ist", wie Rosa Faguri erklärte. Der Malteser Lady Katy kam als Fee zu der Tierparade. "Ich bringe sie jedes Jahr hierher und verkleide sie immer anders. Ich liebe das!", sagte Faguri.

Bereits zum 10. Mal

Nach Angaben von Organisator Felipe Moreira findet der Tierkarneval zum zehnten Mal statt. "Die Tiere gehören zur Familie, und für sie ist es ein Fest; sie lieben es, andere Tiere zu treffen", sagte Moreira. Offiziell waren auch andere Tiere zugelassen - hier und da waren eine Katze oder ein Vogel im Käfig zu sehen -, doch die überwiegende Zahl der Teilnehmer waren Hunde.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum