Sonderthema:
Auf den Spuren der Wikinger

Auf nach Dänemark!

Auf den Spuren der Wikinger

Falls sich der Nachwuchs demnächst verstärkt für Wikinger und deren Lebensweise interessiert, dann aus folgendem Grund: dem Kinostart von Bully Herbigs "Wickie und die starken Männer". Mit pfiffigen Ideen und schlauen Tricks wird der kleine, rotblonde Wikinger ab September die Kinosäle füllen und neues Interesse für eine etwas ins Vergessen geratene Epoche wecken. Kinobesucher, die nach dem Film selbst Seefahrerluft schnuppern und mehr über die Geschichte der Wikinger wissen möchten, sollten sich in Dänemark auf deren Spuren begeben. Hotels.com zeigt vier Orte, an denen man am besten in den Alltag der Wikinger eintauchen kann.

Hier klicken und tolle Reisen buchen!

1. Kopenhagen
Startpunkt auf der Reise ist Kopenhagen. Im Nationalmuseum der dänischen Hauptstadt werden interessierte Historiker mit Hintergrundinfos, Artefakten und Bildtafeln perfekt über die Wikingerzeit auf ihren Trip vorbereitet. Sollte man dabei endgültig auf den Geschmack gekommen und hungrig sein, serviert das Themenrestaurant Valhal im nahe gelegenen Vergnügungspark Tivoli echte Wikingermenüs.

2. Roskilde
Weiter geht es auf die dänische Ostseeinsel Seeland nach Roskilde. Zwar ist die Stadt zumeist wegen des gleichnamigen Open-Air-Festivals bekannt ist, Wikinger-Touristen sollten Roskildes aber auch außerhalb der Festival Saison einplanen, denn der Besuch des Wikingermuseums ist ein Muss. Hier sind Überreste von fünf echten Wikingerschiffen sowie deren Nachbauten in Originalgröße zu bewundern, die direkt aus dem Fjord vor dem Museum geborgen wurden. Wer weniger an den Seefahrern interessiert ist, besichtigt den Dom zu Roskilde, der seit 1995 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.

3. Trelleborg
Südwestlich von Roskilde liegt Slagelse mit der bekannten Wikingerburg Trelleborg. Die Burg bot rund 1.300 Personen Platz und ist von einer Ringmauer mit 134 Metern Durchmesser umgeben. Ursprünglich wurde Trelleborg auf einer Landzunge errichtet, die in ein Sumpfgebiet hineinragte, heute ist der Binnensee allerdings verlandet. Die archäologischen Funde der Ausgrabung, die von 1934 – 1942 stattfand, sind in einem eigenen Museum ausgestellt, das direkt neben dem Nachbau eines Wikingerhauses liegt.

4. Ribe
Hinweg über den Großen und den Kleinen Belt geht es zur ältesten Stadt Dänemarks, an die Westküste nach Ribe. Ribe allein ist schon einen Besuch wert, denn bereits der Bummel durch den mittelalterlichen Stadtkern gleicht einer Zeitreise. Höhepunkt für Wikingerfans ist das Freilichtmuseum in Ribe, mit verschiedensten Gebäuden und Gehöften der Wikingerzeit, die anhand archäologischer Funde rekonstruiert wurden. Im Freilichtmuseum haben Besucher die Möglichkeit, in das Getümmel eines mittelalterlichen Marktes einzutauchen und Kunsthandwerkern bei ihren Arbeiten zuzusehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Studie für 2018 So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel
Die "Travel Risk Map" zeigt die sichersten und gefährlichsten Länder der Welt. 1
Vogel donnert gegen Flieger und bleibt stecken
USA/Mexiko Vogel donnert gegen Flieger und bleibt stecken
Es gab ein Treffen der seltenem Art - mit einem Todesopfer. 2
Künstliche Mega-Oase in Spanien geplant
"Alovera Beach" Künstliche Mega-Oase in Spanien geplant
Ein 15.000 Quadratmeter großer Sandstrand soll die Gäste in die Anlage locken. 3
Die ältesten Kunstwerke Deutschlands
40.000 Jahre Die ältesten Kunstwerke Deutschlands
Die Schwäbische Alb lässt Stonehenge und Chinas Große Mauer „jung“ aussehen. 4
Evakuierung: ICE rammt Wildschweine
Deutschland Evakuierung: ICE rammt Wildschweine
Die Anzahl der toten oder verletzten Tiere ist weiterhin unbekannt. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.