Das ist das teuerste Resort der Welt

47.500 Euro pro Nacht

Das ist das teuerste Resort der Welt

Luxus pur - und unleistbar: Das ist Calivigny Island. Für die 32 Hektar große Karibik-Insel muss man pro Nacht 47.500 Euro hinblättern. Damit gebührt dem Reiseziel laut Daily Mail der Titel "teuerstes Resort der Welt".

Calivigny Island wurde im Jahr 2000 von einem anonymen Geschäftsmann erworben und mit 100 Millionen Euro in ein Ferienparadies auf allerhöchstem Niveau umgebaut. Das private Eiland, südlich von Grenada gelegen, bietet so ziemlich alles, was man sich von einem Luxusurlaub erwartet.

Das erwartet reiche Urlauber:

Unterkunft 1: Das Strandhaus
Die 10.000 Quadratmeter große Villa mit zehn Suiten ist mit Kunstgegenständen und Designermöbeln ausgestattet. Alle Zimmer haben ein eigenes Bad und Whirlpool.

Unterkunft 2: "The Overhang House"
Auf der einen Seite blickt man auf den Atlantik, auf der anderen Seite auf das Karibische Meer. Dieses Haus ist etwas kleiner als das Strandhaus, bietet aber jede Menge Luxus.

Unterkunft 3: Drei Strand-Bungalows
Fast schon bescheiden: Jeweils zwei große Zimmer, privater Whirlpool und eine große Außenterrasse warten auf die Besucher.

Bis zu 20 Angestellte erfüllen Urlaubern beinahe jeden Wunsch, darunter Privatköche und Butler. Sieben Strände mit feinstem Sand und mehreren Pavillons stehen zur alleinigen Verfügung. Bis zu 50 Gäste können zeitgleich auf Calivigny Island entspannen.

Mehr Infos: www.calivigny-island.com

Diashow Die teuersten Reiseziele

Bora Bora (Frz. Polynesien)

577 Euro pro Nacht

Porto Cervo (Sardinien)

484 Euro pro Nacht

Pula (Sardinien)

438 Euro pro Nacht

Monaco (Cote d'Azur)

366 Euro por Nacht

Forte dei Marmi (Toskana)

343 Euro pro Nacht

Monte Argentario (Toskana)

339 Euro pro Nacht

Capri (Italien)

255 Euro pro Nacht

Laguna Beach (Kalifornien)

254 Euro pro Nacht

Bonifacio (Kosrika)

242 Euro pro Nacht

Es Oujols (Formentera)

207 Euro pro Nacht

1 / 10

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Badeverbot in beliebtem Urlaubsort
Quallen-Alarm Badeverbot in beliebtem Urlaubsort
Kilometerlanges Badeverboit wegen einer Invasion an gefährlichen Quallen. 1
Urlauberinsel für Touristen gesperrt
Besuchsverbot Urlauberinsel für Touristen gesperrt
Die Behörden lassen seit Donnerstag keine Touristen mehr an Land. 2
Gift-Quallen: Badeverbote auf Mallorca
Alarm Gift-Quallen: Badeverbote auf Mallorca
Kontakt mit "Physalia physalis" kann bei Menschen extreme Schmerzen verursachen. 3
Super-Mai: So einfach Urlaub verdoppeln
Kalender-Trick Super-Mai: So einfach Urlaub verdoppeln
Frühsommer verwöhnt uns. Im Mai haben Sie die Chance auf besonders viele freie Tage. 4
Quallen: Mallorca hob Badeverbote auf
Tiere auf dem Rückzug Quallen: Mallorca hob Badeverbote auf
Weder die Verantwortlichen noch die meisten Badegäste machen sich allzu große Sorgen. 5
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum