Den Kochprofis über die Schulter schauen

Kochkurse

Den Kochprofis über die Schulter schauen

Meister ihres Fachs lassen sich bei Küchenseminaren landauf landab in ihre Töpfe schauen und weihen ihre ambitionierten Schüler in ihre Künste ein. Wo auch Sie sich Tipps von Kochprofis holen können, dazu finden Sie hier eine Auswahl.

Krendln
Während sich die Gäste von Sissy und Stefanie Sonnleitner in Kärnten im „Krendln“ üben und damit ihre Ehe-Tauglichkeit unter Beweis stellen, decken die Herren des Hauses Wrenkh im „Wiener Kochsalon“ die Vielfalt vegetarischer Genüsse auf. Als Koryphäe in der Backstube lehrt Ingrid Pernkopf den Kochnovizen im Landhotel Grünberg in Oberösterreich, wie sie verschiedenste Sorten an Weihnachtskeksen  aus nur einem Teig herstellt. Schritt für Schritt führt auch Starkoch Toni Mörwald im niederösterreichischen Feuersbrunn Hobbyköche durch die Welt der Kulinarik bis hin zum fünfgängigen Menü.

Urlaubsideen
Krendln lernen in Kärnten

sonnleitner.jpg © Sonnleitner Landhaus.Restaurant.Genusswerkstatt

Gastfreundschaft und Genuss aus einer Hand: Sissy und ihre Tochter Stefanie Sonnleitner empfangen ihre Gäste im Sonnleitner Landhaus in Kötschach-Mauthen im Gailtal mit einer neuen, großzügigen „Genusswerkstatt“ – aber mit gewohnter Herzlichkeit und Gelassenheit. Die beiden Köchinnen, deren Gerichte mit zwei Gault-Millau gekrönt sind, haben sich ganz der Zubereitung von Speisen aus regionalen und saisonalen Produkten verschrieben. Dabei kombinieren sie gekonnt karnische Bodenständigkeit mit der Raffinesse aus dem nahen Adriaraum.

Ganz der traditionellen Kärntner Küche wenden sich „Kochschüler“ beim Krendl-Kurs in der „Genusswerkstatt“ zu. Denn, so sagen die Kärntner, „A Dirndl, dås nit krendln kånn, kriagt kan Månn“. Bis zu sieben Gäste bereiten unter der Anleitung der Damen des Hauses drei verschiedene Sorten Kärntner Nudeln zu. Um den Kochvorgang im heißen Wasser zu überstehen, müssen die Teigtaschen kunstvoll verschlossen, also „gekrendelt“, werden. Zur Verkostung der Nudeln setzen sich Kursteilnehmer und die beiden Meisterköchinnen gemeinsam bei einem Glas Wein an den Tisch. Ein Zertifikat bescheinigt schließlich die Eignung fürs kulinarische Kärntner Eheleben.

Beim Kurs „Festtagsmenüs“ lernen die ambitionierten Hobbyköche, ein großes Menü für besondere Feierlichkeiten zu kreieren: Neben den Rezepten und den kulinarischen Kniffen vermitteln die Sonnleitners auch Tipps und Tricks rund um die Organisation eines Festtagsessens und geben Anregungen zur Dekoration des Esstisches.

Termine und Preise:

  • „Krendln“: 26.02.2012, 15.00 bis 17.00 Uhr, 42 Euro
  • „Festtagsmenüs“: Eintagesseminar am 4.11., 11.11. oder 18.11.2011 zu 220 Euro; Eintagesseminar mit Übernachtung: 5.11., 12.11. oder 19.11.2011 zu 265 Euro

Sonnleitner Landhaus.Restaurant.Genusswerkstatt
Web: www.sissy-sonnleitner.at


Einfach kochen gehen in Wien
WRENKH.jpg © Wiener Kochsalon

Drei Männer, zwei Generationen, ein Sinn für guten Geschmack – beim Wrenkh am Wiener Bauernmarkt in der Innenstadt liegt die Begeisterung für Kulinarik in der Familie. Christian Wrenkh – einst Hähnchen-Bräter im „Wienerwald“ – legte 1982 mit der Gründung des ersten vegetarischen Gasthauses mit Vollwertkost den Grundstein für seine Karriere. Mittlerweile überzeugt er mit seinem „Wiener Kochsalon“ nicht nur die Wiener, sondern in Hamburg auch die deutschen Gaumen. Die Söhne Karl und Leopold erlernten das Kochhandwerk vom Vater und leiten seit 2009 das Restaurant Wrenkh und den „Wiener Kochsalon“ in Wien.

Im November lädt Wrenkh zu Kursen wie „Wrenkh Klassik: Noch mehr kochen – fleischlos genießen“, in dem Kochnovizen die vielfältigen Geschmäcker der vegetarischen Küche kennenlernen. Inspiriert von der Idee, Menschen in der Küche und anschließend auch am Tisch zu vereinen, schuf Wrenkh den offenen Kochabend „Einfach kochen gehen“. Hier treffen sich Freunde und Noch-Nicht-Freunde, Paare und Singles – kurz: alle, die Lust auf einen geselligen Abend mit netten Leuten haben. Befreit von den Zwängen klassischer Tischordnung und Menüfolge wird am großen Küchentisch geschnippelt, gegessen und geredet – mit köstlichem Ergebnis.

Termine und Preise:

  • „Wrenkh Klassik: Noch mehr kochen – fleischlos genießen“: Samstag, 22.10.2011 oder Samstag, 12.11.2011, jeweils ab 16.00 Uhr, Dauer ca. 5 Stunden, 130 Euro
  • „Einfach kochen gehen“: Dienstag, 25.10.2011 und 1.11.2011, jeweils 18.00 Uhr; Dauer 2,5 – 3 Stunden, Kennenlern-Angebot zu 48 Euro

Wrenkh Wiener Kochsalon
Web: www.wiener-kochsalon.com


Vanillekipferln, Lebkuchen und Co. in Oberösterreich
kekse.jpg © Landhotel Grünberg am See

Der Duft von Zimt und Honig liegt in der Luft, wenn in der „Genusskochschule“ im Landhotel Grünberg die Vorbereitungen für den Advent beginnen. Denn dann lädt Ingrid Pernkopf, bekannt als Autorin zahlreicher Kochbücher sowie als TV-Köchin, kochbegeisterte Besucher in ihre Backstube am Ufer des Traunsees ein, um gemeinsam feines Weihnachtsgebäck zuzubereiten.

Das Tagesseminar „Weihnachtsbäckerei – Im Schlaraffenland der Backkunst” gibt mit Vanillekipferl, Lebkuchen und Co. Einblick in die bunte Welt des Kekserlbackens: Die Gäste erfahren Wissenswertes über Geräte und Werkzeuge, Warenkunde und Produkte, Verarbeitungshinweise, mögliche Fehlerquellen und deren Abhilfe sowie die Herstellung von selbst zubereiteten Gewürzmischungen und Pasten. Neben traditionellen Rezepten wie Busserln und Zimtsternen gibt die leidenschaftliche Köchin auch Eigenkreationen wie den Grünbergstollen an ihre Schüler weiter und zeigt, wie sie aus dem Standard-Teig für Vanillekipferln unzählige Kekssorten herstellt.

Nach der Einkehr im Landhotel empfiehlt sich ein Rundgang auf dem „Schlösseradvent“ rund ums Schlosshotel Orth, bei dem Kunsthandwerk und ein schwimmender Adventkalender die weihnachtliche Stimmung an ihren Höhepunkt bringen.

Termine und Preise:
“Weihnachtsbäckerei – im Schlaraffenland der Backkunst”: Sonntag, 13.11.2011 von 9.30 bis 16.30 Uhr, 115 Euro (inkl. Mittagessen, Kostproben und Pausengetränk); Nächtigung mit Frühstücksbuffet für Kursteilnehmer um 50 Euro

Landhotel Grünberg
Web: www.gruenberg.at


Schritt für Schritt zum Meisterkoch in Niederösterreich
mörwald.jpg © Mörwald Ges.m.b.H.

„Schritt für Schritt zum Meisterkoch“ heißt die Devise der Kochschule „Toni M.“ in Feuersbrunn in Niederösterreich. In Mörwalds Stammhaus „Zur Traube“ lernen die Gäste die wichtigsten Techniken für die perfekte Arbeit in der Küche, erhalten Ratschläge zum schonenden Garen und erfahren, welche Zutaten besonders gut harmonieren. Außerdem Teil des Kursprogramms: Kreativität am Herd.

Nach der Begrüßung durch Toni Mörwald bereiten die Teilnehmer gemeinsam mit den Chefköchen der Restaurantgruppe Mörwald ein fünfgängiges Menü zu, das je nach Jahreszeit variiert. Im Anschluss daran geht’s an die Verkostung der feinen Speisen mit passender Weinbegleitung.

Die Kochseminare beginnen jeweils um 16.00 Uhr und kosten 150 Euro pro Person. Begleitpersonen zahlen 95 Euro für die Teilnahme am gemeinsamen Abendessen. Übernachtungen lassen sich für die Teilnehmer zum Spezialpreis von 65 Euro pro Nacht in der Villa Katharina buchen.

Termine:

  • Das große Abfischen – neue winterliche Fischgerichte rund um die Waldviertler Teichfische: 09.11.11
  • Feine österreichische Mehlspeisen- & Patisseriekunst mit Getränkekunde „Der Wein zum Dessert“: 30. 11.11
  • Der große Weihnachtsbraten: kleiner Aufwand – große Wirkung: 14.12.11

Kochschule Toni M.
Web: www.moerwald.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Geheim-Knopf im Flieger kennt fast niemand
Trick für mehr Platz Geheim-Knopf im Flieger kennt fast niemand
Wollen Sie wirklich am Fenster sitzen? Beim nächsten Flug sollten Sie Ihre Entscheidung überdenken. 1
Darum sollten Sie im Flieger lieber nicht schlafen
Gefährlich? Darum sollten Sie im Flieger lieber nicht schlafen
Viele Menschen nutzen die Flugdauer gerne für ein kleines Schläfchen. 2
Urlaub so billig wie nie
Preiskampf bei Flügen Urlaub so billig wie nie
Das wird ein Super-Sommer: Die Preise für Urlaube sind derzeit stark am Sinken. 3
Gift-Quallen: Badeverbote auf Mallorca
Alarm Gift-Quallen: Badeverbote auf Mallorca
Kontakt mit "Physalia physalis" kann bei Menschen extreme Schmerzen verursachen. 4
Quallen: Mallorca hob Badeverbote auf
Tiere auf dem Rückzug Quallen: Mallorca hob Badeverbote auf
Weder die Verantwortlichen noch die meisten Badegäste machen sich allzu große Sorgen. 5
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum