Sonderthema:
Deutsche schämen sich für Landsleute

Im Urlaub

Deutsche schämen sich für Landsleute

Fast jeder zweite Deutsche (45 Prozent) hat sich schon einmal für das Verhalten seiner Landsleute im Ausland geschämt. Die meisten von ihnen (69 Prozent) empfinden es als peinlich, wenn Deutsche im Gastland ein herablassendes Verhalten gegenüber den Einheimischen zeigen, wie das Meinungsforschungsinstitut Emnid in einer repräsentativen Umfrage für das Magazin "Reader's Digest" herausfand.

Trunkenheit...
Auch Trunkenheit (67 Prozent) und übertriebene Beschwerden (64 Prozent) auf einer Reise sorgen immer wieder dafür, dass sich mancher für seine Landsleute schämt. Gleiches gilt für unpassende Kleidung, also zum Beispiel das Betreten einer Kirche in kurzen Hosen. Über dieses fehlende Gespür für die Sitten vor Ort ärgern sich 62 Prozent der Befragten.

Bildung
Das Empfinden von Peinlichkeit hängt offenbar mit dem Bildungsabschluss zusammen: Nur zwölf Prozent der Befragten ohne Berufsausbildung schämen sich für unpassendes Verhalten der Deutschen auf Reisen, aber 61 Prozent derer, die das Abitur oder einen Hochschulabschluss haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 4
Attersee soll Mega-FKK-Gebiet werden
Pläne Attersee soll Mega-FKK-Gebiet werden
Ein Einheimischer sieht darin eine gigantische touristische Chance. 1
Die sichersten Airlines der Welt
Ranking Die sichersten Airlines der Welt
Die heimische AUA landete auf Platz 39 der weltweit 100  größten Fluglinien 2
Ryanair: Neue Handgepäcksregeln
Zu viele Koffer Ryanair: Neue Handgepäcksregeln
Die Passagiere reisen mit zu viel Handgepäck. Die Airline reagiert. 3
2018 wird das Rekord-Urlaubsjahr
Plus 25% Buchungen 2018 wird das Rekord-Urlaubsjahr
Anlässlich der großen Ferienmesse: Die großen Trends für den kommenden Sommer. 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.